Milliardenaufträge für Airbus

Der Luftfahrtkonzern Airbus beendet das Jahr 2017 mit Milliardenaufträgen. Die Fluggesellschaft China Aircraft Leasing Group will 50 Maschinen vom Modell A320neo kaufen. Laut Listenpreis würde Airbus durch diesen Auftrag rund 5,4 Milliarden US-Dollar einnehmen, allerdings sind Preisabschläge üblich.

Noch größer ist der Umfang der Bestellung von vier Fluggesellschaften aus Chile, Mexiko, Ungarn und den USA: JetSmart (Chile), Volaris (Mexiko), Wizz Air (Ungarn) sowie Frontier Airlines (USA) nehmen dem Konzern insgesamt 430 Maschinen der A320er-Serie ab und müssten nominell dafür fast 50 Milliarden Dollar auf den Tisch legen. Auch hier wird Airbus den Auftraggebern voraussichtlich Rabatte gewähren. Es handelt sich um den größten Lieferumfang in der Konzerngeschichte.