Das Milken Institute und die Motsepe Foundation starten ein Technologiepreisprogramm, um Innovation und Unternehmertum in Afrika voranzutreiben

·Lesedauer: 5 Min.

Die Registrierung ist für den AgriTech-Preis in Höhe von 2 Millionen USD möglich

Das Milken Institute und die Motsepe Foundation haben heute das Programm des Milken-Motsepe Innovation Prize ins Leben gerufen. Dies ist eine mehrjährige Initiative, um globale Innovatoren und Unternehmer auf die Entwicklung technologischer Lösungen zu konzentrieren, die den Fortschritt bei der Umsetzung der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) beschleunigen, wobei der afrikanische Kontinent im Mittelpunkt steht. Dieses Programm umfasst mehrere Technologiepreiswettbewerbe in den Bereichen Landwirtschaft, Energie, Bildung und Gesundheit.

„Technologien der vierten industriellen Revolution (4IR) können komplizierte sozioökonomische und menschliche Probleme lösen. In den Händen von Unternehmern können diese Technologien Afrika zu einem globalen Wirtschaftsmotor machen und die Welt verändern", sagte Dr. Patrice Motsepe, Gründer und Vorsitzender der Motsepe Foundation. „Precious und ich freuen uns sehr, mit Mike Milken und dem Milken Institute zusammenzuarbeiten, um diesen Preis zu lancieren, der afrikanische und globale Unternehmer dazu ermutigt, Innovationen zu entwickeln und 4IR-Technologien einzusetzen, um einige der dringendsten Herausforderungen Afrikas und der Welt anzugehen und die Lebensbedingungen und den Lebensstandard der Menschen weltweit zu verbessern."

Die Registrierung für den ersten dieser Preise ist jetzt kostenlos möglich. Der Milken-Motsepe-Preis für AgriTech ist ein globaler Wettbewerb in Höhe von 2 Mio. USD für innovative Lösungen zur Steigerung des wirtschaftlichen Werts für Landwirte, vom Saatgut bis zum Verkauf.

„Meine guten Freunde Patrice und Precious Motsepe sind seit langem geschätzte Partner des Milken Institute, insbesondere bei der Lösung globaler Gesundheitsprobleme", sagte Mike Milken, Vorsitzender des Milken Institute. „Die Führung der Motsepe Foundation war in Afrika sehr effektiv und inspirierte Menschen auf der ganzen Welt. Ich freue mich sehr, dass wir uns erneut zusammenschließen werden, um langfristige technologische Innovationen zu fördern und das Humankapital der Landwirte zu verbessern, damit diese eine größere Rolle bei der Aufrechterhaltung einer dynamischeren regionalen Wirtschaft spielen können."

Dr. Precious Moloi-Motsepe, Mitbegründerin und CEO der Motsepe Foundation, fügte hinzu: „Dieser Preiswettbewerb wird das globale unternehmerische und technologische Potenzial nutzen, auch bei Frauen und der wachsenden jugendlichen Bevölkerung auf dem afrikanischen Kontinent und weltweit. Wir sind zuversichtlich, dass der Wettbewerb eine vielfältige Gruppe von Teilnehmern auf der ganzen Welt anziehen wird, die mit einem breiten Netzwerk von Ressourcen zusammenarbeiten möchten, um ihre innovativen Ideen umzusetzen."

Der Milken-Motsepe-Preis für AgriTech wurde durch strenge und umfassende Konsultationen mit mehr als 50 Experten aus verschiedenen Disziplinen aus Wissenschaft, Industrie und Regierung entwickelt, um die Wettbewerbsrichtlinien und Bewertungsmetriken zu definieren. Feldtests werden in Afrika stattfinden und Lösungen sollten das Potenzial haben, global angewendet zu werden.

„Preiswettbewerbe fördern Innovationen, diversifizieren den Talentpool und inspirieren neue Stimmen von angehenden Unternehmern bis zu erfahrenen Ingenieuren", sagte Dr. Emily Musil Church, Senior Director des Center for Global Market Development des Milken Institute. „Wir freuen uns, diesen Ansatz zur Weiterentwicklung der SDGs einzuführen, die die Kraft der Technologie nutzen, um globale Herausforderungen zu lösen und echte Veränderungssysteme zu schaffen."

Teilnahmebedingungen

Die Teams haben bis zum 8. Dezember 2021 Zeit, sich zu registrieren und Entwürfe und Geschäftsmodelle einzureichen. Eine unabhängige Expertenjury wählt bis zu 25 Teams aus, die jeweils 10.000 USD erhalten, um in den folgenden sechs Monaten kleine Prototypen zu entwickeln. In der Endrunde werden die Teams ihre Beiträge in Feldtests demonstrieren, die anhand ihrer Fähigkeit bewertet werden:

  • Steigerung des wirtschaftlichen Nettowerts für den Landwirt

  • Steigerung der Produktivität bei der Ernte und/oder Verringerung des Verlusts nach der Ernte

  • Kostensenkung für Landwirte

  • Bereitstellung eines tragfähigen und nachhaltigen Geschäftsmodells

  • Wird von kleinen und mittleren landwirtschaftlichen Betrieben umgesetzt

  • Entwicklung oder Integration innovativer Technologien

Die Jury vergibt einen Hauptpreis in Höhe von 1 Million USD mit zusätzlichem Preisgeld, das an die Gewinner des zweiten und dritten Platzes verteilt wird, einen Preis für den kreativsten Einsatz der Technologien der vierten industriellen Revolution und einen People's Choice-Preis.

Die Registrierung ist kostenlos und zusätzlich zum Preisgeld erhalten die Teams Zugang zu Netzwerken, Schulungen und anderen Ressourcen. Um sich für den Preis anzumelden oder mehr zu erfahren, besuchen Sie www.milkenmotsepeprize.org.

Über das Milken Institute

Das Milken Institute ist eine gemeinnützige, unparteiische Denkfabrik. Es hilft Menschen dabei, ein sinnvolles Leben aufzubauen, in dem sie Gesundheit und Wohlbefinden erfahren, eine effektive Ausbildung und Erwerbstätigkeit anstreben und auf die Ressourcen zugreifen können, die erforderlich sind, um immer mehr Möglichkeiten für sich und ihre breiteren Gemeinschaften zu schaffen. Weitere Informationen finden Sie unter www.milkeninstitute.org

Über die Motsepe Foundation

Die Motsepe Foundation wurde 1999 von Dr. Patrice Motsepe und seiner Frau Dr. Precious Moloi-Motsepe gegründet. Ziel der Motsepe Foundation ist es, zur Beseitigung der Armut beizutragen und die Lebensbedingungen und den Lebensstandard armer, arbeitsloser und marginalisierter Menschen in Südafrika, Afrika und der Welt nachhaltig zu verbessern. Im Januar 2013 schlossen sich Dr. Patrice Motsepe und Dr. Precious Moloi-Motsepe der von Warren Buffett und Bill und Melinda Gates ins Leben gerufenen Giving Pledge an. Die Motsepes haben sich verpflichtet, während ihres Lebens und darüber hinaus die Hälfte ihres Vermögens den Armen und für philanthropische Zwecken zu geben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210501005011/de/

Contacts

Milken Institute:
Enxhi Myslymi, emyslymi@milkeninstitute.org, +1 (203) 721 4840

Motsepe Foundation:
Jongisa Magagula, jongisa.magagula@arm.co.za, +27 82 562 5288
Jade Kunstler, Jade.kunstler@arm.co.za, +27 76 950 2707