Miley Cyrus spricht über den wahren Grund ihrer Trennung von Liam Hemsworth

Style International Redaktion
·Lesedauer: 3 Min.

Miley Cyrus hat in einem aktuellen Interview offen über ihre Trennung von Ehemann Liam Hemsworth und über ihr Liebesleben zu Zeiten der Coronavirus-Pandemie gesprochen.

Miley Cyrus hat jetzt in einem aktuellen Interview offen darüber gesprochen, warum sie und Liam Hemsworth sich getrennt haben. Foto: Getty
Miley Cyrus hat jetzt in einem aktuellen Interview offen darüber gesprochen, warum sie und Liam Hemsworth sich getrennt haben. Foto: Getty

Im Gespräch mit Howard Stern von Sirius XM sprach die 28-Jährige über den wirklichen Grund für die Trennung von ihr und Liam: „Es gab einfach zu viele Konflikte.“ Sie sagte aber auch deutlich, dass sie ihn „immer“ lieben werde.

Die Sängerin sagt, die kalifornischen Buschbrände 2018, bei denen ihr und Liams Haus niederbrannte, waren der Grund, warum das Paar so überstürzt geheiratet hatte.

“Ich bin auf das Feuer zugerannt”

„Unser Haus ist abgebrannt”, sagte sie. „Wir waren verlobt, aber ich weiß nicht, ob wir überhaupt jemals gedacht hatten, dass wir wirklich heiraten würden. Aber dann haben wir unser Haus in Malibu verloren. Wenn du dir meine Stimme vor und nach dem Feuer anhörst, wirst du ganz klar einen Unterschied feststellen. Das Trauma hat also wirklich meine Stimme beeinträchtigt.“

Wilde Dragqueen-Show: Miley Cyrus feiert ihren 28. Geburtstag

„Ich hatte so viel und alles war weg. Jeder Song, den ich jemals geschrieben hatte, war in dem Haus. Jedes Foto von mir, das mir meine Eltern jemals gegeben hatten. All meine Drehbücher. Ich hatte alles verloren. Und so habe ich versucht, es wieder zusammenzubringen. Anstatt zu sagen: ‚Oh, die Natur hat irgendwie etwas vollbracht, was ich selbst nicht tun konnte. Sie hat mich gezwungen, loszulassen‘, bin ich auf das Feuer zugerannt.“

Alles, was von Miley und Liams Haus nach den kalifornischen Buschbränden noch übrig war. Foto: Instagram/LiamHemsworth
Alles, was von Miley und Liams Haus nach den kalifornischen Buschbränden noch übrig war. Foto: Instagram/LiamHemsworth

„Die Hitze zieht einen an und ich bin eine sehr intensive Person. Und ich wollte es nicht einfach auf sich beruhen lassen und mir die Frage stellen: ‘Was könnte hieran einen Zweck erfüllen?’ Ich klammerte mich einfach daran, was mir von diesem Haus noch geblieben war - und das waren ich und er.“

Miley Cyrus: In der Pandemie konnte sie nicht nüchtern bleiben

„Und ich habe ihn wirklich sehr geliebt und liebe ihn immer noch. Ich liebe ihn immer noch sehr. Ich werde ihn immer lieben.“

Sie fügte allerdings hinzu, dass die Probleme in ihrer Beziehung zu viel wurden.

„Es gab zu viele Konflikte“, sagte sie. „Wenn ich nach Hause komme, möchte ich mich durch jemanden verankert fühlen. Ich kann nicht gut mit Drama oder Streit umgehen.“

Die beiden lernten sich 2008 am Set von „The Last Song“ kennen. Foto: Walt Disney Studios Motion Pictures
Die beiden lernten sich 2008 am Set von „The Last Song“ kennen. Foto: Walt Disney Studios Motion Pictures

Die beiden lernten sich 2008 am Set von „The Last Song“ kennen und verlobten sich 2012. Allerdings trennten sie sich im darauffolgenden Jahr. 2015 kamen sie wieder zusammen, heirateten 2018 und trennten sich schließlich endgültig im August 2019.

Nach der Trennung wurde die Sängerin dabei gesehen, wie sie Brody Jenners Ex, Kaitlynn Carter, küsste.

“Ich habe viel Sex über FaceTime”

Sie kam dann im Oktober 2019 mit einem anderen Australier, nämlich Cody Simpson, zusammen. Das Paar trennte sich allerdings im August diesen Jahres. Währenddessen ist Liam seit ein paar Monaten mit dem Model Gabriella Brooks liiert.

Miley sprach mit Howard Stern auch darüber, wie sie mit der Coronavirus-Pandemie zurechtkommt. „Es ist schon ziemlich interessant und eine Herausforderung ... Ich habe viel Sex über FaceTime“, verriet sie.

VIDEO: Weihnachten bei Miley Cyrus - Entschuldigungen und Verschwörungen

Marni Dixit