Milan feuert Coach Montella und holt Gattuso - Auch Bucchi muss gehen

SID
Milan feuert Coach Montella und holt Gattuso - Auch Bucchi muss gehen

Zwei Trainerwechsel in Italiens Fußball-Serie-A innerhalb weniger Stunden: Die Uhr von Trainer Vincenzo Montella beim italienischen Fußball-Renommierklub AC Mailand war am Vormittag abgelaufen. Kurz nach der Entlassung von Montella wurde am Montag auch der Sassuolo-Coach Cristian Bucchi gefeuert. Nachfolger ist Giuseppe Iachini, der am Montagnachmittag bereits sein erstes Training absolvierte.
Montella, der seit Beginn der Saison 2016/17 als Coach auf der Bank der Rossoneri sitzt, wurde am Montag, einen Tag nach der trostlosen Nullnummer gegen den FC Turin, gefeuert. Ersetzt wird der 43-Jährige vom 2006-Weltmeister Gennaro Gattuso. Der 39-Jährige war im Mai als Nachwuchstrainer zu seinem langjährigen Klub AC Mailand zurückgekehrt. Gattuso, der als Spieler 13 Jahre das Trikot der Lombarden trug, hatte zuletzt den AC Pisa trainiert.
Milan belegt nach 14 Spieltagen mit 20 Punkten Platz sieben der Tabelle. Schon seit Wochen hatte Montellas Trainerstuhl kräftig gewackelt, die Mannschaft war deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Die zahlreichen Transfers im Sommer hatten sich nicht ausgezahlt. Milan hatte unter anderem für 25 Millionen Euro Ablöse den türkischen Nationalspieler Hakan Calhanoglu vom Bundesligisten Bayer Leverkusen geholt. 
Der 40-jährige Bucchi, seit Juni Trainer des italienischen Fußball-Erstligisten, zahlte einen hohen Preis für die 0:2-Niederlage gegen Hellas Verona im Heimspiel am Samstag. Der norditalienische Klub belegt nach 14 Spieltagen mit elf Punkten den 16. Platz in der Tabelle.