Mieser Post auf Twitter - Douglas Costa nimmt es mit Humor

Matti Kaufmann
90Min

​ Es ist schwierig, mit seinen Fußball-Idolen auf den Social-Media-Kanälen zu kommunizieren. Tausende von Followern haben die Stars der europäischen Klubs. Auf den Plattformen gewähren die Profis einen Einblick in ihr Privatleben. So auch Douglas Costa vom FC Bayern, der einige fiese Posts eines sich in den Vordergrund drängenden Fans mit Humor nimmt.


Foto: Getty Images

Über 250.000 Fans folgen Douglas Costa vom FC Bayern München auf Twitter. Einer seiner Follower hat es jüngst auf die Spitze getrieben - und den Fußballstar direkt auf einen Weggang von der Säbener Straße angeschrieben. Der User ‚Mo‘ wolle jeden Tag an den Starspieler tweeten, bis dieser die Bayern verlasse.


Auf einen Post, den der User mit einem Bild versehen hatte, auf dem Costa in eine Mülltonne springt, reagierte Costa schließlich und kommentierte ein schlichtes: „Hahahahahahahahahahahahaha.“ Seinen Humor scheint der Brasilianer offenbar noch nicht verloren zu haben. Auch wenn es um seine sportliche Zukunft nicht gerade rosig steht.

Da der Südamerikaner in der vergangenen Saison keine Rolle unter Trainer Carlo Ancelotti spielte, forciert Costa in diesem Sommer einen Abgang von der Säbener Straße. Die Verhandlungen zwischen den Bayern und Interessent Juventus Turin sind jedoch ins Stocken geraten. Im Raum steht eine Ablösesumme von gut 40 Millionen Euro.

​​

​​

​​

​​