Microsoft, Amazon und Google kämpfen um die Cloud-Krone

Benedikt Kaufmann
1 / 2
Microsoft, Amazon und Google kämpfen um die Cloud-Krone

Microsoft hat im zweiten Quartal mehr Marktanteile in der Cloud dazugewonnen als die großen Konkurrenten Amazon und Google.

Laut den Marktforschern von Synergy Research hat Microsofts Marktanteil bei Cloud-Infrastruktur gegenüber dem Vorjahr um drei Prozent zugelegt. Der Cloud-Dienst Azure hält aktuell 14 Prozent des wichtigen Wachstumsmarktes.

Zum Vergleich: Amazon hält mit 34 Prozent den größten Marktanteil, konnte aber gegenüber dem Vorjahr nicht mehr Marktmacht hinzugewinnen. Google kommt insgesamt auf sechs Prozent und konnte um ein Prozent zulegen.

Der Hauptgrund für das starke Abschneiden von Microsoft dürfte die Hybrid-Cloud-Lösung des Konzerns sein. Bereits 2015 setzte der Tech-Riese auf eine Mischung von On-Premise- und Cloud-Servern. Die Hybrid-Cloud wird als eine der aussichtsreichsten Segmente der Cloud-Infrastruktur angesehen.

Neue Möglichkeiten

Amazon bleibt als First Mover der Marktführer – doch die Konkurrenz, insbesondere Microsoft, holt auf. Wer das Rennen in der Cloud macht, ist nicht abzusehen. Klar ist jedoch: Die Cloud bietet für alle Konzerne neue Wachstumschancen.

DER AKTIONÄR ist von den drei großen US-Cloud-Playern weiterhin überzeugt. Egal ob Amazon, Microsoft oder Google – Anleger lassen die Gewinne laufen!