Michelle Obama trifft Mädchen, das ihr Porträt bewunderte

Beim Besuch der National Portrait Gallery bestaunte ein zweijähriges Mädchen das Porträt von Michelle Obama. Ein Foto der Szene wurde in den sozialen Netzwerken geteilt, wodurch auch die ehemalige First Lady auf ihren Fan aufmerksam wurde. Nun haben sich die beiden Damen persönlich getroffen und wagten sogar ein gemeinsames Tänzchen …

Michelle Obama hat ein Herz für Kinder (Bild: Getty Images)

Mit Michelle Obama zu Taylor Swifts “Shake it Off“ zu tanzen, rangiert auf der Liste der coolsten Dinge ziemlich weit oben. Parker Curry hat das schon im zarten Alter von zwei Jahren geschafft. Das beweist ein Video, das Michelle Obama tweetete und das die ehemalige First Lady und das kleine Mädchen in voller Aktion in Obamas Washingtoner Büro zeigt.

Dazu schrieb sie: “Parker, ich habe mich so darüber gefreut, dich kennenzulernen (und über die Tanzparty)! Hab’ weiterhin große Träume für dich selbst und vielleicht werde ich eines Tages stolz auf dein Porträt schauen!“ Michelle Obama hatte Parker zu sich eingeladen, nachdem sich kurz zuvor ein Foto des kleinen Mädchens viral verbreitet hatte. Mit offenem Mund bestaunt die Kleine darauf Obamas Porträt, das seit Mitte Februar in der National Portrait Gallery in Washington ausgestellt ist.

Ein Mann namens Ben Hines hatte das Foto geschossen und auf seiner Facebook-Seite gepostet, wo es anschließend 36.000 Mal geteilt wurde.

Das US-Magazin “People“ zitiert die Erklärung der Mutter des Mädchens, warum sie mit ihrer Tochter das Museum besucht habe: “Als Frau und als Mädchen dieser Hautfarbe ist es wirklich wichtig, dass ich ihr Leute zeige, die aussehen wie sie und die großartige Dinge tun, mit denen sie Geschichte schreiben – sodass sie weiß, dass sie das auch schaffen kann.”

Was die ganz große Fanliebe ursprünglich ausgelöst hat, war übrigens Michelle Obamas Auftritt in der “Ellen DeGeneres Show“. Dort hatte sie ihre coolen Tanz-Moves gezeigt und damit offensichtlich einen großen Eindruck bei Parker hinterlassen.