Michelangelo-Show in Rom

So wurde die Geschichte von Michelangelo noch nie gezeigt: Mit Tanz, Musik und jeder Menge Spezialeffekten feiert am Donnerstag eine neue Multimedia-Show in Rom Premiere.

" Das Jüngste Gericht: Michelangelo und die Geheimnisse der Sixtinischen Kapelle " erzählt die Geschichte des italienischen Malers und seiner berühmten Fresken.

Die Titelmusik kommt vom britischen Sänger Sting. Der Schauspieler Pierfrancensco Favino übernimmt die Stimme von Michelangelo. Favino sagte: " Wir sollten alles tun, was darauf aufmerksam macht, was wir haben, und was unser künstlerisches Erbe fördert. Bei so etwas mache ich sehr gerne mit. "

Entworfen wurde die neun Millionen Euro teure Show vom Italiener Marco Balich, der bereits künstlerischer Leiter der olympischen Eröffnungsfeiern in Rio und Turin war. Die Michelangelo-Show ist zunächst für ein Jahr angesetzt und läuft im Auditorium della Conciliazione in der Nähe des Petersplatzes.