Werbung

Michael Wendler: Aus für Telegram-Account

Michael Wendler und Laura credit:Bang Showbiz
Michael Wendler und Laura credit:Bang Showbiz

Michael Wendler kündigt das Ende seines Telegram-Kanals an.

Der Schlagersänger hatte den Messenger-Dienst in den letzten Jahren vermehrt genutzt, um verschwörungstheoretische Inhalte zu verbreiten oder auch um Produkte in seinem Namen zu bewerben. Jetzt kündigte Wendler jedoch an, zukünftig keine Nachrichten mehr über Telegram zu schreiben. „Liebe Follower, Fans und Freunde. Ich habe mich entschieden, meinen Telegram-Kanal in den nächsten Tagen komplett zu löschen. Es wird hier keinen Kontent mehr geben“, ließ der einstige Ballermann-Star über seinen Account mitteilen.“

Brancheninsider spekulieren nun, weshalb Wendler sich plötzlich gegen weitere Tätigkeiten auf Telegram entschied. Möglicherweise, so will ein Experte wissen, wolle der Sänger auf diese Weise die Produktkooperationen seiner Frau Laura stärken. Laura, die derzeit ein Kind mit Wendler erwartet, werde besser beim Publikum ankommen, sobald ihr Ehemann keine Verschwörungstheorien mehr verbreitet. Auch für den ‚Sie liebt den DJ‘-Interpreten sei so eine Rückkehr ins Rampenlicht möglich. Der Insider erklärt laut BUNTE: „Michael will sich von den Verschwörungstheorien distanzieren, damit seine Frau Laura neue Werbepartner bekommt und er wieder zurück ins Rampenlicht kann.“ Wendler selbst hat sich noch nicht zu den Gründen seines Telegram-Aus geäußert.