Michael Smith erstmals Darts-Weltmeister

Michael Smith erstmals Darts-Weltmeister
Michael Smith erstmals Darts-Weltmeister

Michael Smith ist erstmals in seiner Karriere Darts-Weltmeister. Der „Bully Boy“ aus England bezwang im Endspiel am Dienstagabend im Londoner Alexandra Palace den Topfavoriten Michael van Gerwen (Niederlande) mit 7:4. Damit wird der Halbfinal-Bezwinger von Gabriel Clemens in der neuen Weltrangliste zum ersten Mal die Spitzenposition einnehmen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

2022 hatte der 32-jährige Smith im Finale gegen Peter Wright verloren, drei Jahre zuvor gegen van Gerwen, der seitdem vergeblich auf seinen vierten Titel wartet. Neben der Sid-Waddell-Trophy nimmt Smith, der tags zuvor Clemens 6:2 ausgeschaltet hatte, 500.000 Pfund mit nach Hause. Im zweiten Satz gelang ihm ein Neundarter, es war der erste des Turniers und der 14. in der WM-Geschichte. Van Gerwen bleiben 200.000 Pfund.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Der "German Giant" Clemens hatte mit seinem Halbfinal-Einzug Darts-Geschichte geschrieben. Vor dieser WM hatte noch kein Deutscher beim Saisonhöhepunkt auch nur das Achtelfinale überstanden. Im Viertelfinale demontierte Clemens den bisherigen Weltranglistenersten Gerwyn Price (Wales) 5:1.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Martin Schindler aus Strausberg war in Runde drei an Smith gescheitert. Der dritte deutsche WM-Teilnehmer Florian Hempel schied eine Runde zuvor gegen Luke Humphries (England) aus.