Michael Keaton: Hatte Spaß beim Dreh von ‘The Flash’

·Lesedauer: 1 Min.
Michael Keaton credit:Bang Showbiz
Michael Keaton credit:Bang Showbiz

Michael Keaton war fest entschlossen, einen qualitativ hochwertigen Film zu drehen, als er in die Rolle des Batman zurückkehrte.

Der 70-jährige Star wird in ‘The Flash’ erneut in die Rolle des Superhelden schlüpfen und gibt zu, dass ein guter Film eine wichtige Voraussetzung für seine Rückkehr als Bruce Wayne nach drei Jahrzehnten war. Der Hollywood-Schauspieler erklärte auch, dass er eine Rückkehr als Batman in Erwägung zog, noch bevor Warner Bros. an ihn herantrat.

Michael sagte der SiriusXM-Sendung 'The Jess Cagle Show': "Ich dachte: 'Junge, wie wäre das denn?' Und dann gab es zufällig ein Gemurmel und ich bekam einen Anruf von Warner Bros. Sie wollten mit mir über etwas sprechen und es gab Andeutungen über Batman." Er fügte hinzu: "Es muss gut sein. Es gibt keinen Grund, es zu machen, wenn es nicht gut ist. Ich werde nicht wirklich etwas ändern."

Der Darsteller erklärte, dass er bei dem DC Extended Universe (DCEU) Projekt "Spaß" hatte und lobte den Regisseur Andy Muschietti. "Ich bin einfach reingesprungen und hatte Spaß. Und warum sollte man auch nicht? Wissen Sie, ich meine, Regisseur Andy Muschietti ist fantastisch, und es ist wirklich kreativ. Ich weiß auch nicht. Es macht Spaß." Der Filmstar sprach auch über den Unterschied, den ikonischen Helden jetzt zu spielen – im Gegensatz zu 1992. "Es war ein Job. Der nächste Film war ein Job, und ich habe ihn genossen. Aber mit der Zeit - und dann beim dritten Mal - konnte ich einfach nicht mehr. Ich dachte nur: 'Nun, das ist nicht gut. Das ist nicht gut. Ich kann es einfach nicht tun. Ich werde mir das Hirn wegpusten. Ich kann einfach nicht mit mir selbst leben.' Und so bin ich weggegangen'", so Keaton.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.