Werbung

Michael J. Fox über Ehefrau Tracy Pollan: "Alles Gute kommt von ihr"

Michael J. Fox und Tracy Pollan sind seit 1988 verheiratet. (Bild: Kathy Hutchins/Shutterstock.com)
Michael J. Fox und Tracy Pollan sind seit 1988 verheiratet. (Bild: Kathy Hutchins/Shutterstock.com)

Seit dem Jahr 1988 und damit über 34 Jahren ist Hollywood-Star Michael J. Fox (61) mit der Schauspielerin Tracy Pollan (62) verheiratet. Das Paar hat vier gemeinsame Kinder. Auf dem South by Southwest-Festival in Austin, Texas, waren nun am gestrigen Dienstag beide Eheleute anwesend, um den neuen Dokumentarfilm "Still: A Michael J. Fox Movie" vorzustellen. In der Doku geht es um das bewegte Leben des Schauspielers.

Michael J. Fox: "Alles Gute kommt von ihr"

Bei dieser Gelegenheit blickten Fox und Pollan, die sich einstmals bei gemeinsamen Dreharbeiten kennengelernt hatten, auch auf ihre langjährige Partnerschaft und Verbindung zurück. "Tracy gibt unserer Familie alles, was wir brauchen", erklärte der Star aus "Zurück in die Zukunft" dem US-Magazin "People". "Alles Gute in unserer Familie, alles Gute, das wir tun, kommt von ihr".

Seine Ehefrau Pollan befand derweil, dass ihr Partner und sie "einander wirklich zuhören" würden, und "füreinander da" seien, wenn sie sich "gegenseitig brauchen". Daneben, so Pollan, gäbe sich das Paar jedoch auch "Raum", wenn dies gerade nötig sei.

Pollan und Fox lernten sich in den achtziger Jahren am Set der langlebigen Sitcom "Familienbande" (1982-1989) kennen, in der Pollan die Freundin der von Fox verkörperten Hauptfigur spielte. Und auch in schlechten Zeiten sind die beiden stets füreinander da, wie sie immer wieder bewiesen haben. Fox leidet bereits seit Anfang der 1990er Jahre an einer Parkinson-Erkrankung.