Michael Corleones Haus aus “Der Pate” steht zum Verkauf

Victoria Timm
Freie Autorin für Yahoo Kino
Das Haus, in dem 1972 “Der Pate” gedreht wurde, kann käuflich erworben werden. (Bild: Realtor.com)
  • Das Haus aus dem Film “Der Pate” auf Staten Island wird zum Verkauf angeboten
  • Die Immobilie ist in vielen Szenen des kultigen Mafiafilms aus dem Jahr 1972 zu sehen
  • Im Film lebte der Pate höchstpersönlich, Michael Corleone (gespielt von Al Pacino), in dem Haus

Es ist ein Angebot, dass man als Filmfan nicht ablehnen kann. Das Haus war im Jahr 1972 eine der Kulissen für den legendären Mafiastreifen “Der Pate”. Die letzten 40 Jahre wurde das Objekt auf Staten Island, New York, von einem US-amerikanischen Ehepaar bewohnt.

Nun wird das Anwesen auf der Immobilienwebsite “Realtor.com” für 1,4 Millionen Dollar (umgerechnet ca. 1,2 Millionen Euro) zum Verkauf angeboten.

Vor dem Haus auf Staten Island wurde im Film Carlo Rizzi (Gianni Russo) getötet. (Bild: Realtor.com)

Das Gebäude in der 120 Longfellow Avenue gehörte in “Der Pate” keinem Geringeren als dem Godfather höchstpersönlich – Michael Corleone, gespielt von Al Pacino. Das Heim des Mafiabosses ist in dem Kultfilm mehrfach zu sehen. So wurde dort unter anderem die Figur Carlo Rizzi (Gianni Russo) erwürgt, als er vor dem ikonischen Backsteinhaus in seinem Wagen sitzt. Die Schauspieler sollen das Einfamilienhaus während der Dreharbeiten auch als Garderobe und Rückzugsort genutzt haben.

“Der Pate” mit Al Pacino und Marlon Brando wurde unter anderem auf Staten Island gedreht. (Bild: ddp images/Capital Pictures)

Das sagen die ehemaligen Besitzer über das Haus

Trotz der einzigartigen Vorgeschichte lebten seit 1977 Elaine und Peter Albert ein ganz normales und friedliches Leben auf dem berühmten Anwesen und haben dort ihre drei Kinder großgezogen. Wie sie gegenüber der “New York Post” verrieten, hatte das Haus damals nur 195.000 Dollar (ca. 174.000 Euro) gekostet.

Der Bezug zu “Der Pate” habe für sie damals keine Rolle gespielt. Die Gegend sei einfach nett gewesen. Elaine Albert erklärte, sie habe den Film ein paar Mal angeschaut und es sei “seltsam” zu sehen, wie Al Pacino aus ihrer Haustür spaziert.

Der damalige Preis für das Haus aus dem Mafiafilm: 195.000 Dollar (ca. 174.000 Euro). (Bild: Realtor.com)

Ausstattung des Hauses

Die Immobilie verfügt über 4 Schlafzimmer und drei Kamine. (Bild: Realtor.com)

Insgesamt ist das zu verkaufende Anwesen mit Garten fast 1.600 Quadratmeter groß. Das einstöckige Backsteingebäude wurde im Jahr 1940 im Tudor-Stil gebaut und verfügt – laut Informationen auf der Immobilien-Website – über vier Schlafzimmer, zwei große Bäder sowie ein Gästebad und drei Kamine. In einigen Zimmern bilden farbenfrohe Buntglasfenster ein optisches Highlight. Das Kellergeschoss wurde gerade erst renoviert und kann noch weiter ausgebaut werden.

Auch interessant: Was wurde eigentlich aus dem Aschenbrödel-Prinzen?