Michael Carrick: Scott McTominay wird mein Nachfolger bei Manchester United

Die Saison 2017/18 ist die letzte von Michael Carrick im Trikot von Manchester United. Der Engländer beendet seine Karriere im Sommer.

Im Sommer ist für Kapitän Michael Carrick Schluss bei Manchester United. Der Routinier beendet seine Karriere und er hinterlässt nach zwölf Jahren im der Schaltzentrale der Red Devils eine große Lücke. Eine Lücke, die nach Meinung Carricks von einem aufstrebenden Youngster geschlossen werden kann.

Im Gespräch mit Uniteds offizieller Webseite schwärmte der 36-Jährige von Talent Scott McTominay und warb dafür, ihm dauerhaft eine Chance im Mittelfeld zu geben. "Scotty hat sich toll entwickelt", sagte Carrick: "Seine Verbesserungen sind deutlich zu sehen, wir merken das im Training. Man sieht, dass er sich allen Herausforderungen unter allen Umständen stellt. Er ist ein Athlet, er ist schnell und gut am Ball. Er verfügt über viele Attribute, die man für eine gute Karriere braucht."

Vidal und Seri werden bei Manchester United gehandelt

McTominay debütierte in der Vorsaison in der ersten Mannschaft des Rekordmeisters und in der laufenden Spielzeit bringt es das 21 Jahre alte Eigengewächs auf zwölf Pflichtspieleinsätze.

"Ich weiß, dass er eines Tages meinen Platz einnehmen wird", erklärte Carrick: "Und das ist nichts, das mit Sorgen bereitet. Oder etwas, das ich von ihm fernhalten würde. Es ist wichtig, dass man für die Zukunft plant und Scotty ist definitiv die Zukunft. Es ist meine Verantwortung, ihm so gut zu helfen, wie es geht."

McTominay spielt bereits seit 2002 für die Red Devils. Im vergangenen Oktober unterschrieb er einen neuen Vertrag, der ihn bis 2021 an den Verein bindet.

Bei United sind aktuell zahlreiche Mittelfeldspieler im Gespräch. Unter anderem soll Manchester sich bei der Carrick-Nachfolge um Bayerns Arturo Vidal und Jean Michael Seri (OGC Nizza) bemühen.