MICHAEL BALLACK SCHLIESST SICH TEAM SKECHERS AN

·Lesedauer: 5 Min.

Legendärer deutscher Profi-Fußballer erscheint in Skechers-Marketingkampagnen

Einer der erfolgreichsten deutschen Mittelfeldspieler aller Zeiten kehrt für Skechers auf das Spielfeld zurück, wenn eine Kampagne mit dem beliebten ehemaligen Fußballer Michael Ballack in Deutschland und ganz Europa in diesem Jahr startet. Der dreimalige deutsche Fußballer des Jahres mit vier nationalen Meistertiteln ist dem Team Skechers beigetreten und wird in plattformübergreifenden Marketinginitiativen zur Unterstützung der Performance- und Lifestyle-Kollektionen der Marke auftreten.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210608005097/de/

Der dreimalige deutsche Fußballer des Jahres, Michael Ballack, tritt in Skechers-Marketingkampagnen auf. Fotocredit: Eikaetschja

„Ich habe Skechers über die Jahre durch die Werbung in den Stadien kennengelernt und trage die Schuhe seit der ersten Anprobe sehr gerne", sagte Michael Ballack. „Es ist mir wichtig, dass mein Schuhwerk nicht nur gut aussieht, sondern auch bequem ist. Ich fühle mich großartig in Skechers und war überwältigt von der Vielseitigkeit der Kollektionen. Skechers-Schuhe kann ich jeden Tag tragen, egal was ich vorhabe."

„Die Energie und der Enthusiasmus für Skechers in Deutschland in den letzten Jahren haben alles übertroffen, was ich in den mehr als zwei Jahrzehnten, die wir hier sind, gesehen habe. Es gibt einen echten Buzz für die Marke, und Michael Ballack spiegelt das wider, was Skechers ausmacht: Stil, Qualität und den Grundstein für Komfort", sagte Christoph Wilkens, Geschäftsführer von Skechers Deutschland. „Als Spieler hat er in Deutschland Geschichte geschrieben und ist mit seiner sympathischen Art und seiner großen Fangemeinde ideal für Skechers. Es ist eine Zusammenarbeit, von der wir glauben, dass sie die Bekanntheit unseres bereits beliebten Produktangebots für Männer weiter steigern wird. Für Skechers Deutschland ist es ein stolzer Moment, einen lokalen Helden in Kampagnen zu sehen, die in deutschen Schaufenstern, aber auch in ganz Europa zu sehen sind."

„Deutschland ist ein wichtiger Markt für Skechers, und Europa ist eine unserer leistungsstärksten Regionen", sagte David Weinberg, Chief Operating Officer von Skechers. „Eine Kampagne mit Michael Ballack zu kreieren, ist eine kluge Investition in das Wachstum unserer Herrenkategorie in diesem wichtigen Markt, und wir denken, dass er nicht nur in Deutschland, sondern auch in ganz Europa Begeisterung und Interesse für unsere Kollektionen wecken wird."

Der deutsche Fußballspieler Michael Ballack, der als einer der vielseitigsten Mittelfeldspieler seiner Generation gilt, begann seine Karriere bei seinem Heimatverein Chemnitzer FC und gab 1995 sein Profidebüt. Er spielte für den 1. FC Kaiserslautern und Bayer 04 Leverkusen, bevor er zum FC Bayern München wechselte, wo er am deutschen Meistertitel beteiligt war. Danach feierte er große Erfolge bei Chelsea und kehrte zum 1. FC Kaiserslautern zurück, bevor er in den Ruhestand ging. Während seiner gesamten Karriere, in der er immer die Rückennummer 13 trug, gewann Ballack vier nationale Meisterschaften und absolvierte 98 Länderspiele in 11 Jahren. Als Mannschaftskapitän nahm er ab 2004 an zwei Weltmeisterschaften und drei Europameisterschaften teil und steht mit 42 Toren auf Platz acht der ewigen Torschützenliste der deutschen Nationalmannschaft. Ballack erhielt im Laufe seiner Karriere zahlreiche Auszeichnungen, darunter dreimal Deutschlands Fußballer des Jahres (2002, 2003, 2005), und die FIFA wählte ihn 2004 in die Liste der 100 größten Fußballer des 20. Jahrhunderts. Außerdem gewann er 2005 den Silbernen Schuh beim FIFA-Konföderationen-Pokal. Neben anderen Projekten ist der ehemalige Spieler auch heute noch als Fußballexperte tätig, unter anderem bei der Europameisterschaft.

Ballack ist nun Teil eines Teams von Skechers-Athleten und Sport-Ikonen, zu dem derzeit auch der pensionierte englische Fußballer und Moderator Jamie Redknapp, ACE-Los-Angeles-Pitcher Clayton Kershaw, der ehemalige Quarterback und Moderator Tony Romo, der ehemalige Defensive End und Moderator Howie Long, der Coach der Las Vegas Raiders, Jon Gruden, der Boxer Sugar Ray Leonard sowie die Golfer Brooke Henderson, Matt Kuchar, Colin Montgomerie und Billy Andrade gehören.

Im Laufe der Jahre hat Skechers seine Herrenkollektion mit Sportikonen beworben und eine Alumni-Liste mit Namen wie Joe Montana, Pete Rose, Mariano Rivera, David Ortiz, Ozzie Smith, Joe Namath, Ronnie Lott, Karl Malone, Kareem Abdul-Jabbar, Rick Fox, Wayne Gretzky und dem verstorbenen Tommy Lasorda aufgestellt.

Die Skechers-Schuh- und -Bekleidungskollektionen für Männer sind in Skechers-Einzelhandelsgeschäften sowie auf skechers.de und in Kaufhäusern und Schuhgeschäften rund um den Globus erhältlich.

Über Skechers USA Deutschland GmbH und SKECHERS USA, Inc.

Skechers USA Deutschland GmbH ist eine Tochterfirma von Skechers S.à.r.l. und Skechers USA, Inc., mit dem Sitz in Manhattan Beach, Kalifornien. Skechers USA, Inc. designt, entwickelt und vermarktet eine Vielzahl von Lifestyle-Schuhen, -Accessoires und -Bekleidung für Damen, Herren und Kinder sowie auch Performance-Laufschuhe für Damen und Herren. Die Kollektionen des Unternehmens sind in den Vereinigten Staaten und in mehr als 170 Ländern und Regionen in Kaufhäusern und Fachgeschäften sowie im Direktvertrieb über 3.770 unternehmenseigene und fremde Einzelhandelsgeschäfte und E-Commerce-Websites erhältlich. Das Unternehmen steuert sein internationales Geschäft über ein Netzwerk von globalen Distributoren, Joint-Venture-Partnern in Asien, Israel und Mexiko sowie hundertprozentigen Tochtergesellschaften in Kanada, Japan, Indien, Europa und Lateinamerika. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte about.skechers.com und folgen Sie uns auf Facebook, Instagram, Twitter und TikTok.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die gemäß den Safe-Harbor-Bestimmungen von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung gemacht werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem das zukünftige nationale und internationale Wachstum, die Finanzergebnisse und die Geschäftstätigkeit von Skechers, einschließlich des erwarteten Nettoumsatzes und Gewinns, dessen Entwicklung neuer Produkte, die zukünftige Nachfrage nach dessen Produkten, dessen geplante nationale und internationale Expansion, die Eröffnung neuer Geschäfte und zusätzliche Ausgaben sowie Werbe- und Marketinginitiativen betreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich an der Verwendung zukunftsgerichteter Ausdrücke wie „annehmen", „davon ausgehen" „erwarten", „schätzen", „beabsichtigen", „vorhaben", „planen", „wird sein", „wird weiterhin", „wird dazu führen", „könnte", „kann", „dürfte" oder jeder Variation dieser Begriffe mit ähnlicher Bedeutung erkennen. Alle derartigen Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen. Zu den Faktoren, die solche Unterschiede verursachen oder zu ihnen beitragen könnten, gehören die Beeinträchtigung des geschäftlichen und betrieblichen Ablaufs aufgrund der COVID-19-Pandemie; die internationalen wirtschaftlichen, politischen und marktbezogenen Bedingungen, einschließlich der herausfordernden Einzelhandelsmärkte in den USA; die Einhaltung, das Management und die Prognose von Kosten und angemessenen Lagerbeständen; der Verlust bedeutender Kunden; die gesunkene Nachfrage von Einzelhändlern der Branche und die Stornierung von Auftragszusagen aufgrund der mangelnden Beliebtheit bestimmter Designs und/oder Produktkategorien; die Aufrechterhaltung des Markenimages und der intensive Wettbewerb unter den Verkäufern von Schuhen für Verbraucher, insbesondere auf dem hart umkämpften Markt für Funktionsschuhe; das Voraussehen, Erkennen, Interpretieren oder Vorhersagen von Änderungen der Modetrends, der Verbrauchernachfrage nach den Produkten und der verschiedenen oben beschriebenen Marktfaktoren; die Verkaufszahlen während der Frühjahrs-, Schulanfangs- und Weihnachtssaison; und andere Faktoren, die im Jahresbericht von Skechers auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr und in dessen Quartalsbericht auf Formular 10-Q für die am 31. März 2021 endenden drei Monate aufgeführt oder durch Verweis einbezogen sind. Insbesondere hatte und hat die COVID-19-Pandemie erhebliche Auswirkungen auf das Geschäft, die Finanzlage, den Cashflow und die Ertragslage von Skechers. Zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf die COVID-19-Pandemie beinhalten unter anderem die Pläne von Skechers als Reaktion auf diese Pandemie, ohne darauf beschränkt zu sein. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt bestehen erhebliche Unsicherheiten in Bezug auf die COVID-19-Pandemie, einschließlich, aber nicht beschränkt auf (i) die Dauer und das Ausmaß der Auswirkungen der Pandemie, (ii) die staatlichen Reaktionen auf die Pandemie, einschließlich der Frage, wie sich solche Reaktionen auf das Geschäft und die Geschäftstätigkeit von Skechers sowie auf die Geschäftstätigkeit der Fabriken und anderer Geschäftspartner von Skechers auswirken könnten, (iii) die Wirksamkeit der Maßnahmen, die Skechers gegen diese Risiken ergreift, und (iv) die Fähigkeit von Skechers, dessen Pläne als Reaktion auf das sich schnell ändernde Einzelhandels- und Wirtschaftsumfeld effektiv und rechtzeitig anzupassen. Unter Berücksichtigung dieser und anderer Risikofaktoren im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie bedeutet die dynamische Natur dieser Umstände, dass sich die in dieser Pressemitteilung gemachten Aussagen jederzeit ändern können und dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen können, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Die Liste der genannten Risiken erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sketchers operiert in einem sehr wettbewerbsintensiven und sich schnell verändernden Umfeld. Es treten immer wieder neue Risiken auf, und wir können weder alle diese Risikofaktoren vorhersagen, noch können wir die Auswirkungen aller dieser Risikofaktoren auf unser Geschäft oder das Ausmaß, in dem ein Faktor oder eine Kombination von Faktoren dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen, beurteilen. Angesichts dieser Risiken und Ungewissheiten sollten Sie sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen als Prognose tatsächlicher Ergebnisse verlassen. Außerdem sollten die ausgewiesenen Ergebnisse nicht als Hinweise auf zukünftige Ergebnisse betrachtet werden.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210608005097/de/

Contacts

Media Contacts:
Skechers USA Deutschland GmbH
PR & Marketing
Anna-Maria Bausch
annab@eu.skechers.com

SKECHERS USA, Inc.
VP Corporate Communications & Marketing
Jennifer Clay
jennc@skechers.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.