mic AG: Großkunde der Pyramid Computer GmbH erteilt bedeutenden Folgeauftrag

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: mic AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge/Fusionen & Übernahmen
17.03.2021 / 12:49
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- Millionenauftrag für neue Store-Server Generation der Marke AKHET
- Großauftrag untermauert Pyramid Planung für 2021
- Rollout der neuen Store-Server Generation bis ins Jahr 2024 geplant

München/Freiburg, 17.03.2021 - Die Pyramid Computer GmbH (Pyramid), deren Reverse IPO in die mic AG im 2. Quartal 2021 vollständig abgeschlossen werden soll, kann heute einen millionenschweren Großauftrag eines führenden europäischen Einzelhandelskonzerns vermelden. Der Auftrag betrifft das Geschäftsfeld Serverlösungen für Industrie und Handel, das unter der Marke AKHET geführt wird. Unter dieser Marke stellt Pyramid auf die jeweiligen Belange der Kunden zugeschnittene Serverplattformen her, die den Standardprodukten der internationalen Anbieter in Flexibilität, dauerhafter Komponententreue und Sicherheit überlegen sind.

Einer der führenden europäischen Konzerne im Lebensmitteleinzelhandel hat sich mit einem Folgeauftrag in Millionenhöhe für eine neue Generation der AKHET Store-Server entschieden. Der Auftrag kann durch die intelligente Fertigungsorganisation bei Pyramid sofort umgesetzt werden, so dass, trotz einer Gesamtdauer des Rollouts bis 2024, für das Jahr 2021 bereits ein Umsatzvolumen im mittleren einstelligen Millionenbereich aus dieser Order erwartet wird. Dies untermauert die Gesamtplanung der Pyramid für 2021, die von Umsätzen in der Bandbreite von EUR 58 bis 63 Mio. ausgeht.

Josef Schneider, CEO der Pyramid, erläutert: "Die Produktlinie AKHET steht seit vielen Jahren bei unseren Kunden für exzellente technische Leistungen bei hervorragender Zuverlässigkeit und Sicherheit. Wir sind in der Lage, für Konzerne insbesondere aus den Bereichen Handel und Industrie maßgeschneiderte Serverlösungen für deren jeweilige Anwendungsfelder mit höchster Zuverlässigkeit anzubieten. Der konkrete Kunde nutzt unsere Spezialserver als zentrale IT-Schaltstelle für seine zahlreichen Filialen in Deutschland und im europäischen Ausland. Wir freuen uns ganz besonders, dass sich der Kunde früher als erwartet entschieden hat, die Zusammenarbeit mit uns langfristig fortzusetzen."

Der CEO der mic AG, Andreas Empl, fügt hinzu: "Der Großauftrag untermauert nicht nur die Planung für das Jahr 2021 und die Aussichten für die Folgejahre, er bestätigt vor allem die Idee hinter unserer im Markt sehr gut aufgenommenen Pyramid Transaktion. Ein wichtiges Asset der Pyramid sind die langjährig gewachsenen, vertrauensvollen Beziehungen zu weltweit führenden Unternehmen in ihrer jeweiligen Branche. Und anders als mancher Wettbewerber kann Pyramid Kompetenzen sowohl im Frontend wie im Backend vorweisen, also übergreifend von der Interaktion mit dem Kunden bis zum Zusammenführen der Datenströme auf zentralen Servern. Mithilfe der gesteigerten Wahrnehmung als börsennotierte Gesellschaft machen wir daraus einen führenden Anbieter von intelligenten Automatisierungslösungen für zahlreiche Branchen mit direktem Kundenkontakt."

Über Pyramid Computer GmbH:

Pyramid Computer GmbH gilt als Pionier für den digitalen Marktplatz. Das süddeutsche Unternehmen ist ein führender Entwickler und Hersteller von IT-Lösungen für den Einzelhandels sowie den Finanz- und Industriesektor.

Die kundenspezifischen Hardware-Lösungen umfassen interaktive Kiosk-Systeme, Netzwerke & Sicherheit sowie IT-Lösungen. 1985 gegründet, ist Pyramid heute in Segmenten wie z. B. Restaurants der weltweit führende Hersteller von Self-Service-Terminals - mehr als 40.000 Kiosk-Systeme wurden bereits an namhafte globale Unternehmen ausgeliefert.

Kundennähe, Flexibilität, Modularität kombiniert mit Innovation garantieren minimale Markteinführungszeiten und Best-in-Class-Lösungen für den schnell wachsenden Markt der digitalisierten Marktplätze.

Mehr als 130 Mitarbeiter sind am Hauptsitz in Freiburg im Breisgau und am Produktions- und Logistikstandort in der Nähe von Erfurt tätig.

Über die mic AG:

Die mic AG ist seit Oktober 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und seit März 2017 in das Scale-Segment einbezogen (Börsenkürzel: M3BK, ISIN: DE000A254W52). Unter https://www.mic-ag.eu erhalten interessierte Anleger weitere Informationen zur mic AG.

Weitere Informationen:

www.mic-ag.eu
www.pyramid.de

Kontakt mic AG:
Andreas Empl
Vorstand
Sendlinger-Tor-Platz 8
80336 München
Tel: +49 89 244192 200
Fax: +49 89 244192 230
info@mic-ag.eu
www.mic-ag.eu
ISIN: DE000A254W52 | WKN: A254W5 | Symbol: M3BK


17.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

mic AG

Sendlinger-Tor-Platz 8

80336 München

Deutschland

Telefon:

+49 89 244192 200

Fax:

+49 89 244192 230

E-Mail:

info@mic-ag.eu

Internet:

www.mic-ag.eu

ISIN:

DE000A254W52

WKN:

A254W5

Indizes:

Scale30

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1176292


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this