MHPS erobert erneut die weltweite Marktführerschaft bei Gasturbinen

-- Nachfrageschübe für Gasturbinen der Vorleistungsklasse --

Mitsubishi Hitachi Power Systems (MHPS) rangiert nach den Daten von McCoy Power Reports nach Megawatt Marktanteil bei den Gasturbinenbestellungen im Jahr 2020 an erster Stelle. Mit weltweiten Aufträgen über 2.638 MW im ersten Quartal stieg der Marktanteil von MHPS weltweit auf 28,5 Prozent. Dieser Anstieg des Gasturbinenmarktanteils war weitgehend dafür verantwortlich, dass der weltweite Auftragseingang während des am 31. März 2020 endenden Geschäftsjahres von MHPS um 19,7 Prozent zunahm.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200519005969/de/

MHPS M501JAC gas turbine being manufactured at Takasago Works in Hyogo Prefecture, Japan. (Photo: Business Wire)

„Der extrem wettbewerbsintensive globale Gasturbinenmarkt hat sich in unsere Richtung bewegt, mit einer klaren Präferenz für unsere JAC-Gasturbinen, die zuverlässiger als die Gasturbinen der Wettbewerber sind und gleichzeitig eine rekordverdächtige Treibstoffeffizienz und Leistung bieten", sagte Ken Kawai, President und Chief Executive Officer von MHPS. „Der Verkauf von MHPS-Gasturbinen sowohl in der fortgeschrittenen Klasse als auch in den von Flugzeugen abgeleiteten Segmenten hat an Dynamik gewonnen, da Versorgungsunternehmen, unabhängige Stromerzeuger und Kommunen auf der ganzen Welt versuchen, ihre Stromkosten durch unsere einzigartige Kombination aus bewährter Zuverlässigkeit und Weltklasseleistung zu senken."

Die Gasturbinen der J-Serie von MHPS gingen 2011 erstmals in den kommerziellen Betrieb und halten mit einer Zuverlässigkeit von 99,5 % den Weltrekord. Darüber hinaus liefern sie einen kombinierten Wirkungsgrad von über 64 %. Die installierte Flotte von Gasturbinen der J-Serie hat kürzlich weltweit eine Million Betriebsstunden erreicht, was fast doppelt so viel ist wie bei Gasturbinen ähnlicher Größe von Wettbewerbern.

Die Steigerung des Marktanteils von MHPS im ersten Quartal 2020 war ein Auftrag für die ersten beiden erneuerbaren, wasserstofffähigen JAC-Gasturbinen für die Intermountain Power Agency in Delta, Utah. Dan Eldredredge von der Intermountain Power Agency sagte: „Wir haben uns für die JAC-Antriebsstränge von MHPS entschieden, weil sie die beste Gesamtlösung für unsere Anforderungen an die Stromerzeugungsausrüstung bieten, einschließlich der Brennstoffflexibilität, die es uns ermöglicht, unsere inkrementellen Ziele in Richtung einer 100 % kohlenstofffreien Stromerzeugung bis 2045 zu erreichen. Mit den Werkzeugen und der Unterstützung von MHPS erwarten wir, dass wir auch in den kommenden Jahrzehnten zuverlässig sauberen Strom liefern können."

Fünfundvierzig Gasturbinen der J-Serie sind im kommerziellen Betrieb, und die bestellte Gesamtkapazität übersteigt weltweit 25 GW. Einhundertundvier Einheiten wurden in Brasilien, Kanada, Japan, Mexiko, Peru, Südkorea, Taiwan, Thailand und den Vereinigten Staaten technisch ausgewählt.

„Der Markt hat unsere Bemühungen durch eine Welle von technischen Auswahlen und Bestellungen anerkannt", sagte Junichiro Masada, Senior Vice President, Co-Chief Technology Officer und stellvertretender Leiter der Turbomachinery Headquarters, MHPS. „Und wir arbeiten weiter an der Verbesserung unserer Technologie. So haben wir beispielsweise vor Kurzem in Takasago, Japan, eine Synchronisierung mit dem Stromnetz vorgenommen und mit der neuesten 60-Hz-Erweiterung des JAC die Volllast erreicht, was rekordverdächtige Leistung und kombinierte Zykluseffizienz demonstriert. Wettbewerber sind Jahre davon entfernt, mit einer Gasturbine dieser Größe oder dieses Wirkungsgrades in Betrieb zu gehen. Darüber hinaus haben wir kürzlich in unserer Testanlage in West Palm Beach, Florida, eine erhebliche Leistungssteigerung des FT4000 demonstriert."

Die von Flugtriebwerken abgeleitete Gasturbine FT4000 mit mehreren aktiven Projekten in Nordamerika und auf internationaler Ebene hat ihre weltweite Präsenz in den letzten zwei Jahren verdreifacht und seit dem Kauf von PW Power Systems (PWPS) im Jahr 2013 einen bedeutenden Marktanteil in ihrer Klasse erobert. Die PWPS FT4000 wurde 2015 erstmals kommerziell in Betrieb genommen und bietet branchenweit führende(n) einfachen Zykluswirkungsgrad, Startzeit und Rampenrate.

„Wir sind stolz darauf, dass unsere Technologie uns zur weltweiten Führung auf dem wettbewerbsintensiven Gasturbinenmarkt geführt hat", sagte Ken Kawai, President und Chief Executive Officer. „Wir schätzen die Beiträge unserer Mitarbeiter auf der ganzen Welt, die sich darauf konzentrieren, fortschrittliche Technologien und Energielösungen für eine erschwingliche und zuverlässige Stromversorgung auf den Markt zu bringen. Wir setzen uns weiterhin dafür ein, eine dekarbonisierte Wirtschaft zu ermöglichen und zur Lösung der Herausforderungen unserer globalen Gesellschaft beizutragen."

Über Mitsubishi Hitachi Power Systems, Ltd.

Das Unternehmen Mitsubishi Hitachi Power Systems, Ltd. (MHPS), hat seinen Sitz in der japanischen Stadt Yokohama und ist ein Joint Venture, das im Februar 2014 von Mitsubishi Heavy Industries, Ltd., und Hitachi, Ltd., gegründet wurde und die Integration der Geschäftsbetriebe der beiden Unternehmen im Bereich Wärmekraftwerke und der damit verbundenen Geschäftsbereiche nach sich zog. MHPS kündigte kürzlich an, dass sein Name bald in Mitsubishi Power geändert wird. MHPS zählt heute zu den weltweit führenden Anbietern von Anlagen und Dienstleistungen am Markt für Energieerzeugung. Das Unternehmen verfügt über ein Kapital von 100 Milliarden Yen und rund 20.000 Mitarbeiter weltweit. Die Produkte des Unternehmens umfassen Gasturbinen-Kombikraftwerke (gas turbine combined-cycle, GTCC) und integrierte Kohlevergasungsanlagen (integrated coal gasification combined-cycle, IGCC), gas-, kohle- oder ölbefeuerte (Dampf-)Wärmekraftwerke, Kesselanlagen, Generatoren, Gas- und Dampfturbinen, geothermische Kraftwerke, Luftreinhaltungssysteme (air quality control systems, AQCS), Peripheriegeräte für Kraftwerke und Festoxidbrennstoffzellen (solid-oxide fuel cells, SOFC). Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter https://www.mhps.com.

Folgen Sie uns unter
https://twitter.com/MHPS_Global oder http://www.linkedin.com/showcase/mhps

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200519005969/de/

Contacts

Naoya Kanamura
Deputy Manager
Corporate Communications Group
Mitsubishi Hitachi Power Systems, Ltd.
Mobil: +81 (0)80 9592 0069
E-Mail: naoya_kanamura@mhps.com