Meyer Burger auf Turnaroundkurs: Top-Deal in Italien – Real-Depot Aktie mit Kurssprung

Michel Doepke
1 / 2
Meyer Burger auf Turnaroundkurs: Top-Deal in Italien – Real-Depot Aktie mit Kurssprung

Die Serie an Großaufträgen für Meyer Burger setzt sich fort. In Italien hat der Solarzulieferer einen "strategisch bedeutenden" Deal geschnürt, Auftragsgegenwert: Satte 45 Millionen Schweizer Franken. Mit dieser positiven Nachricht im Gepäck beendet die Meyer-Burger-Aktie die Konsolidierung und nimmt wieder Kurs in Richtung Jahreshoch.

Der Auftrag beinhaltet zwei Produktionslinien für Heterojunction-Solarzellen, welche Meyer Burger in Catania warten und montieren wird. Mit der Auslieferung beginnen die Schweizer Mitte 2018, der vollständige Produktionsbetrieb soll 2019 möglich sein. On top geht der angeschlagene Solar-Zulieferer eine Entwicklungspartnerschaft mit dem italienischen Auftraggeber ein, um den Wirkungsgrad der Heterojunction-Zellen zu steigern.

Meyer-Burger-CEO Hans Brändle kommentiert: "Wir freuen uns sehr, diese wichtige strategische Partnerschaft mit einem starken, etablierten Marktführer im Bereich erneuerbarer Energien einzugehen. Dies stellt für Meyer Burgers industrialisierte HJT-Technik auf dem Weg, die nächste hocheffiziente Zelltechnik für bifazielle Solarmodule zu werden, einen wichtigen Meilenstein dar."

Turnaround gewinnt an Fahrt

Die zahlreichen guten Aufträge in diesem Jahr bilden die Grundlage für den Turnaround. Anleger honorieren die Auftragsflut mit steigenden Kursen. Dank des italienischen Auftrages erhält die Aktie frischen Schwung und konnte den mittelfristigen Abwärtstrend knacken. Damit ist der Weg in Richtung Jahreshoch bei 1,50 Euro frei. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot auf eine Fortsetzung der Erholungsbewegung unterfüttert mit weiteren positiven Nachrichten.

Sie haben auch Lust auf reale Gewinne? Dann zögern Sie nicht und nutzen Sie das aktuelle Kennenlernangebot: Ja, ich möchte dieses Kraftpaket für kurz-, mittel und langfristige Börsengewinne für 3 Monate zum Abo-Preis von nur 6,90 Euro pro Woche beziehen. Ich nutze somit den Sonderrabatt von über 25 Prozent im Vergleich zum Normalpreis von 9,50 Euro pro Woche für Neuleser.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.