Meta Platforms: NFTs auf Facebook

Coins
Coins

Meta Platforms (WKN: A1JWVX), NFTs und Facebook: Das klingt nach einem interessanten Dreiklang. Aber für den US-Konzern ist dieser strategische Wandel eigentlich gar nicht so neu. Aufmerksame Investoren haben mit Sicherheit noch im Hinterkopf, dass das Management auf Instagram die digitalen Vermögenswerte verwenden wollte.

Allerdings scheinen NFTs für die Wachstumsgeschichte von Meta Platfoms eine größere Rolle zu spielen. Schauen wir heute darauf, wie Facebook in dieses Gesamtkonzept hineinpasst. Es gibt zumindest einen ersten, spannenden Test.

Meta Platforms, NFTs & Facebook!

Wie wir mit Blick auf aktuelle Schlagzeilen feststellen können, testet Meta Platforms bei Facebook offenbar bereits die Verwendung von NFTs. Zumindest heißt es, dass man ersten Entwicklern die Möglichkeit gegeben habe, diese digitalen Sammlerstücke (Digital Collectibles, so wohl die Bezeichnung) auf der Plattform zu etablieren.

Zunächst soll es um das Posten der NFTs gehen. Circa zehn Entwickler würden derzeit im Rahmen dieser Testphase diese Option erhalten. Aber es könne sein, dass die Funktion bald auf einen erweiterten Nutzerkreis ausgedehnt werde, wie es weiterheißt. Facebook wäre damit die zweite Plattform von Meta Platfoms, die auf eine Adaption dieser digitalen Vermögenswerte setzt.

Offenbar soll es primär wirklich darum gehen, zu zeigen, welche digitalen Assets man hat. Das wiederum lässt ein Post von Navdeep Singh vermuten. In seiner Funktion als technischer Manager hat er einen Einblick gegeben, wie sich die NFTs zukünftig in dem sozialen Netzwerk präsentieren.

Schritt Richtung Metaversum

NFTs scheinen eine erste konkrete Richtung in das Metaversum vorzugeben. Meta Platforms setzt mit Facebook und Instagram offenbar darauf, dass man digitale Vermögenswerte ausstellen kann. Es scheint der Versuch zu sein, Anerkennung über digitale Sammlungen und Erfolge in diesem Bereich zu bekommen. Ob das funktioniert? Eine weitere interessante Frage.

Aber es zeigt auch, dass sich der US-Konzern sehr stark in die Richtung dieser digitalen Vermögenswerte bewegt. Das kann auch für die Kryptowährungen einen positiven Impuls ausmachen. Die Akzeptanz dürfte schließlich steigen.

Im Endeffekt zeigt das im Moment lediglich, dass Meta Platforms auf vielen Plattformen Krypto-Experimente wagt. Facebook ist neben Instagram eine weitere. NFTs sind in diesem US-Konzern jedenfalls sehr deutlich auf dem Vormarsch.

Der Artikel Meta Platforms: NFTs auf Facebook ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Meta Platforms. Randi Zuckerberg, eine frühere Leiterin der Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook sowie Schwester von Meta Platforms CEO Mark Zuckerberg, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Meta Platforms.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.