Met Gala 2018: So witzig reagiert Selena Gomez auf Bräunungs-Fail

Am Montagabend fand die Met Gala 2018 in New York statt. Popstar Selena Gomez sah in ihrem weißen Kleid von Coach mit langer Schleppe umwerfend aus – zumindest auf den ersten Blick. Beim genaueren Hinsehen fiel jedoch eine Beauty-Panne auf: Die 25-Jährige stand offensichtlich zu lange in der Bräunungsdusche.

Manchmal ist weniger mehr: Auf der Met Gala 2018 hatte Selena Gomez etwas zu viel Spray-Tan aufgelegt. (Bild-Copyright: Evan Agostini/Invision/AP)

Nachdem die Bilder von der Met Gala 2018 veröffentlicht wurden, musste Selena Gomez jede Menge Hohn und Spott einstecken. Twitter-User amüsierten sich prächtig über ihren vermeintlich viel zu dunklen und glänzenden Teint und machten nicht gerade schmeichelhafte Vergleiche, wie zum Beispiel dieser Post zeigt.

“Selena Gomez sieht aus wie Ross in der [‘Friends’-]Folge, in der er zu viel Selbstbräuner abbekommt.”

Ein anderer Nutzer will sogar gewisse Ähnlichkeiten mit den kleinen Helfern aus “Charlie und die Schokoladenfabrik” entdeckt haben.

“Die Leute haben Selena Gomez wie einen Oompa Loompa in einem Nachthemd aussehen lassen. […] Wer auch immer dir diese Bräune verpasst hat, du solltest ihn feuern.”

Nach all den fiesen Kommentaren hat sich nun auch Selena Gomez via Instagram zum Met-Gala-Look geäußert. Augenscheinlich war sie selbst kein großer Fan ihres Auftritts. Sie veröffentlichte ein Video vom Event, in dem sie vor der Kamera wegläuft. Dazu hat sie eine humorvolle Beschreibung:

“Ich, nachdem ich meine Bilder von der MET gesehen habe.”

Wirklich sympathisch, dass Selena Gomez über sich selbst lachen kann!