Messi hat Ja gesagt

1 / 2
Antonella Roccuzzo und Lionel Messi

Viele Fußballspieler haben Schauspielerinnen, Models oder Sängerinnen an ihrer Seite, nicht so Weltfußballer Lionel Messi: Er heiratete am Freitag (Ortszeit) in seiner argentinischen Heimatstadt Rosario seine Jugendliebe Antonella Roccuzzo. Zu der streng abgeschirmten Feier waren 260 Gäste geladen, darunter Messis Mannschaftskollege Gérard Piqué und dessen Ehefrau, Popstar Shakira.

Nach der Zeremonie zeigte sich das frisch vermählte Ehepaar entspannt und ausgelassen vor den Journalisten. Antonella trug ein weißes, figurbetontes Kleid der spanischen Designerin Rosa Clara, die schon Spaniens Königin Letizia einkleidete.

Der 30 Jahre alte Messi hatte seine ein Jahr jüngere Frau Antonella als Neunjähriger in der Grundschule kennengelernt. "Sie sind füreinander die Liebe ihres Lebens", sagte Messis Kindheitsfreund Diego Vallejos der Nachrichtenagentur AFP. Statt Geschenken bat das Paar um Spenden für eine wohltätige Organisation, die Kindern in Not hilft. Die beiden haben bereits zwei Söhne: Den vierjährigen Thiago und den ein Jahr alten Mateo.

Bei der Hochzeit wurden Spezialitäten aus der argentinischen Küche serviert, darunter auch gegrillte Kutteln. Ob die zu der Feier eingeladene Sängerin Shakira auch ein Konzert vor den Gästen geben würde, war nicht bekannt. Beichtet wurde von Auftritten der uruguayischen Popgruppen Rombai und Marama. Als Gäste waren alle Teamkollegen von Messi beim FC Barcelona eingeladen.

Messi hatte seine Heimatstadt Rosario im Osten Argentiniens bereits im Alter von 13 Jahren verlassen, um beim FC Barcelona zu trainieren. Immer wieder kehrte er aber in seine alte Heimatstadt zurück, dort begann auch die Liebesbeziehung mit Antonella im Jahr 2008.