Hurghada: Student ersticht zwei Deutsche am Strand

In Ägypten sind bei einer Messerattacke in einer Hotelanlage in dem beliebten Urlaubsort Hurghada am Roten Meer zwei Touristinnen getötet worden. Das Auswärtige Amt in Berlin schließt nicht aus, dass es sich dabei um Deutsche handelt. Ein Sprecher der ägyptischen Sicherheitsbehörden soll laut Reuters bestätigt haben, das es sich zwei deutsche Frauen handelt. Der Angreifer sei mit dem Messer an den Strand geschwommen und habe dann mehrere Urlauber damit attackiert, teilte das ägyptische Innenministerium auf seiner offiziellen Facebookseite mit. Der Angreifer sei festgenommen worden. Sein Motiv war zunächst unklar.

TERROR attack in Egypt: SIX FEMALE TOURISTS were stabbed in the resort, 2 DEAD: Hurghada is a popular tourist… https://t.co/jssE6BsC26 pic.twitter.com/I4BXuHZb2j— Pamela Geller (@atlasshrugs) 14. Juli 2017