Meryl Streep: "Star Wars"-Fans wollen sie als Prinzessin Leia sehen

Victoria Timm
Freie Autorin für Yahoo Kino
Könnte womöglich bald im Weltraum unterwegs sein: Meryl Streep. (Bild: Getty Images)

“Star Wars”-Fans wollen, dass die dreifache Oscar-Preisträgerin Meryl Streep im nächsten Film der Reihe die Rolle von Prinzessin Leia übernimmt. Nicht alle finden das gut.

Wer kann die unersetzliche Carrie Fisher in “Star Wars” ersetzen? Fans der Weltraumsaga haben da eine Idee. Auf der Online-Petitions-Seite thepetitionsite.com fordern Kinoliebhaber gerade, dass Meryl Streep eine Rolle im neunten “Star Wars”-Film erhält.

Und zwar nicht irgendeine Rolle, sondern die der Prinzessin Leia. Im kommenden Teil soll der Figur, die bisher von der verstorbenen Fisher verkörpert wurde, viel Platz eingeräumt werden. Die Story soll sich laut Schauspieler Mark Hamill, der Luke Skywalker mimt, mehr mit Leia beschäftigen.

Carrie Fisher als Prinzessin Leia mit Mark Hamill (l.) und Harrison Ford. (Bild: ddp Images)

Die Produktionsfirma Lucasfilm hatte bereits angekündigt, Carrie Fisher für den kommenden “Star Wars”-Film nicht digital auferstehen zu lassen. Auch wolle man die Figur nicht aus der Geschichte herausschreiben. Bleibt also nur übrig, die Rolle neu zu besetzen. Und für fast 10.000 Unterstützer ist klar, wer das sein soll: die Charakterfachfrau Meryl Streep.

In der Petition heißt es: „Ihre enge Beziehung mit Carrie Fisher und ihre Darbietung in ‚Grüße aus Hollywood‘ macht sie zur idealen Kandidatin für Star Wars Episode IX“. In dem Film „Grüße aus Hollywood“, der auf einem semi-autobiografischen Buch von Carrie Fisher basiert, spielt Meryl Streep die Hauptrolle. Die Figur Suzanne Vale ist eng an Carrie Fisher angelehnt. Man könnte quasi sagen, Meryl Streep hat in dem Film Carrie Fisher gespielt.


Von der Idee, Meryl Streep mit Dutt und Laserschwert durchs Weltall sausen zu sehen, sind allerdings nicht alle überzeugt. Auf Twitter schrieb ein “Star Wars”-Fan:


Wenn ein “Star Wars”-Fan Meryl Streep in Episode IX als Leia sehen will, dann ist er kein echter Fan. Niemand kann ein Ebenbild der Prinzessin sein. Da hätte ich sie lieber als CGI wie in Rogue One, als jemand anderen in eine solch ikonische Rolle schlüpfen zu sehen.

In dem “Star Wars”-Ableger “Rogue One” aus dem Jahr 2016 hatte Prinzessin Leia einen Kurzauftritt:

Die wenigen Sekunden, in denen das Gesicht von Carrie Fisher zu sehen ist, entstammen komplett dem Computer. Mithilfe von CGI-Technik haben die Filmemacher eine junge Prinzessin Leia in den Blockbuster hineingeschnitten.

Zum letzten Mal war Carrie Fisher in “Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi” zu sehen, der am 15. Dezember 2017 in die Kinos kam. Bereits ein Jahr davor, am 27. Dezember 2016, war Fisher in Los Angeles im Alter von nur 60 Jahren an den Folgen eines Herzstillstandes gestorben. Fisher hatte jahrelang mit Alkoholismus und einer ausgeprägten Drogensucht zu kämpfen.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!