Meryl Streep bald in US-Erfolgsserie "Big Little Lies" zu sehen

Hollywoodstar Meryl Streep

Die dreifache Oscar-Preisträgerin Meryl Streep ist künftig in der US-Erfolgsserie "Big Little Lies" zu sehen. Die 68-jährige Hollywood-Schauspielerin, die eher für ihre Auftritte in Kino- als in Fernsehproduktionen bekannt ist, werde in Staffel zwei zum Team dazustoßen, kündigte der US-Sender HBO am Mittwoch (Ortszeit) an. Streep ist dann an der Seite von Nicole Kidman und Reese Witherspoon zu sehen, die bereits in Staffel eins mitgespielt hatten.

Die preisgekrönte Serie erzählt die Geschichten dreier Mütter im wohlhabenden kalifornischen Ort Monterey. Während das Leben der Protagonistinnen nach außen hin perfekt wirkt, verbergen sich hinter dem schönen Schein Geheimnisse, Eifersucht und Dramen.

Kidman spielt die Rolle einer Ehefrau, die von ihrem Mann Perry misshandelt wird. Am Ende von Staffel eins stirbt ihr von Schauspieler Alexander Skarsgard verkörperter Ehemann, nachdem er als brutaler Schläger entlarvt wurde. Meryl Streep werde Perrys Mutter spielen, die nach dessen Tod nach Antworten suche, teilte HBO mit.

Die ursprünglich als Miniserie geplante Produktion befasst sich zu einem Zeitpunkt mit dem Thema häusliche Gewalt, zu dem die US-Gesellschaft zunehmend über den Umgang mit Frauen diskutiert. "Big Little Lies" erhielt bereits zahlreiche Preise, darunter acht Emmy Awards und vier Golden Globes.