Merkel mit Unionsspitzen vor Koalitionsausschuss zusammengekommen

BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ist am Sonntagabend mit den Spitzen von CDU und CSU zusammengekommen, um den Kurs für die von 19.00 Uhr an geplanten Beratungen im Koalitionsausschuss abzustecken. Merkel war bereits gegen 17.30 Uhr am Kanzleramt in Berlin angekommen. Die schwarz-roten Koalitionsspitzen wollten unter anderem über Maßnahmen beraten, die der Wirtschaft in der Coronavirus-Krise helfen könnten. Als möglich galten eine Ausweitung der Regeln zur Kurzarbeit und eine frühere Teil-Abschaffung des Solidaritätszuschlags.

In der Diskussion standen auch sogenannte Überbrückungskredite, um Unternehmen kurzfristig finanziell zu helfen, ebenso Bürgschaften oder Steuerstundungen. Die SPD hatte zudem ihre Forderung nach mehr staatlichen Investitionen in die Infrastruktur erneuert. Bei der Koalitionsrunde soll es auch um die Lage an der griechisch-türkischen Grenze gehen. Tausende Migranten und Flüchtlinge hatten sich dorthin auf den Weg gemacht, nachdem der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die Grenzen nach Europa für geöffnet erklärt hatte.