Merkel: Einigung beim Familiennachzug 'gute Nachricht'

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die mit der SPD vereinbarte Einigung zum umstrittenen Familiennachzug von Flüchtlingen als gelungen bezeichnet. Sie nannte den Kompromiss in einer Sitzung der Unionsfraktion am Dienstag in Berlin nach Angaben aus Teilnehmerkreisen eine "gute Nachricht".

Bei dem Streitthema hatten Union und SPD zuvor eine Einigung gefunden. Ab August sollen auch Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus wieder Angehörige nach Deutschland nachholen dürfen - aber nur in eng begrenztem Umfang.

Jetzt gehe es bei den Koalitionsgesprächen um die Frage, wie weit man in den nächsten vier Jahren kommen wolle, wurde Merkel weiter zitiert. Es gehe bei der Regierungsbildung um die Sache - und um die Frage, was Deutschland brauche. Merkel unterstrich vor den Abgeordneten von CDU und CSU die Bedeutung der Digitalisierung - für die Koalitionsgespräche wie für die nächste Legislaturperiode. Zur Länge des möglichen Koalitionsvertrags sagte die CDU-Chefin, der letzte sei 130 Seiten lang gewesen, nun müssten es nicht unbedingt mehr sein.