Mercedes: Hamilton präsentiert irren Straßenflitzer

Lewis Hamilton war einer von vielen Stars, die in Frankfurt an der Mercedes-Show zur Präsentation des AMG Project One teilnahmen. Der Rennfahrer enthüllte zum Geburtstag des Unternehmens einen irren Flitzer.

Lewis Hamilton präsentiert den Mercedes Project One

Ein Formel 1 Auto im normalen Verkehr: Mercedes macht’s möglich. Der Autohersteller präsentierte in Frankfurt den Mercedes Project One und Rennfahrer Hamilton war der entscheidende Mann am Mikro.

“Mercedes hat hiermit Geschichte geschrieben. Es ist unglaublich. Das hat so noch niemand getan”, erklärte Hamilton. Der Fahrer wird die Erstausgabe des Wagens schon bald in seiner Garage begrüßen: “Ich hoffe, dass ich den Ersten bekomme.“

Straßenwagen mit 1.000 PS

Seit 2013 fährt Hamilton für Mercedes in der Formel 1 und hatte somit die Ehre, das Highlight des Events zu enthüllen. Das 2,4 Millionen Pfund (rund 2,7 Millionen Euro) teure Gefährt bringt satte 1.000 PS auf die Straße.

Die Maximalgeschwindigkeit des weißen Flitzers beläuft sich auf 217 km/h und ist somit weit entfernt von den Geschwindigkeiten in der Formel 1. Im Sommer 2016 soll Valtteri Bottas laut Williams immerhin 375 km/h erreicht haben.


“Formel 1 Feeling für zwei”

Auch wenn die Geschwindigkeit nicht mit dem Wagen von Hamilton konkurrieren kann, ist doch der gleiche Hybridmotor aus dem Jahr 2015 verbaut. Somit erreicht das Auto auch in weniger als sechs Sekunden eine Geschwindigkeit von 100 km/h.

Die Innenausstattung erinnert stark an ein Rennauto, Mercedes spricht von “Formel 1 Feeling für zwei.” Rund 275 der Wägen sollen produziert werden. Schon jetzt, so berichtet die DailyMail, sind ausnahmslose alle reserviert worden.

Lesen Sie auch: Von 0 auf 200 in unter 6 Sekunden

Im Video: Felipe Massa kann auch kicken