Mercedes-Benz stellt sich auf Andauern der Chip-Knappheit ein

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Mercedes-Benz rechnet damit, dass die Versorgung mit Halbleitern die Branche in den kommenden Monaten weiter in Atem halten wird und drängt darauf, weltweit mehr Kapazitäten zu schaffen.

Der deutsche Autobauer richtet eine Task Force ein, um Engpässe zu überbrücken, die die Produktion stören könnten, sagte Mercedes-Technikchef Markus Schäfer am Montagabend vor der Präsentation des EQXX-Konzeptfahrzeugs. Schäfer rechnet mit einer besonders angespannten Situation in der ersten Jahreshälfte.

In der zweiten Jahreshälfte dürften sich die Lieferengpässe allmählich entspannen, “vorausgesetzt, es kommt nicht zu weiteren Unterbrechungen durch Winterstürme oder Brände” wie im vergangenen Jahr, sagte er.

Überschrift des Artikels im Original:

Mercedes-Benz Braces for Chips to Remain Scarce in Coming Months

More stories like this are available on bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2022 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.