Mercedes-Benz-Aktie: Eine einmalige Chance

Mercedes Limousine Daimler Aktie
Mercedes Limousine Daimler Aktie

Am 27. April 2022 gehörte die Mercedes-Benz-Aktie (WKN: 710000) zu den großen Gewinnern am deutschen Aktienmarkt. Der Grund waren die starken Quartalszahlen, die der DAX-Konzern am Mittwochmorgen veröffentlicht hatte.

Denn noch nie wirtschaftete der Stuttgarter Autohersteller so profitabel wie im ersten Jahresviertel 2022. Das belohnten die Investoren mit einem Plus der Mercedes-Benz-Aktie von 3,67 % zur Mittagszeit. Zum Ende des Handelstages bröckelte ein Großteil der Gewinne jedoch wieder weg.

Sei’s drum – mit diesem fundamentalen Antrieb im Rücken kann Mercedes-Benz optimistisch in eine seiner größten Transformationen der Firmengeschichte gehen. Die Stuttgarter kommen aus einer Position der Stärke. Die sollten sie besser nicht verspielen.

Maybach, mach den Reibach!

Obwohl die Mercedes-Benz-Aktie ein Absacken des Autoabsatzes um rund ein Zehntel zu verkraften hatte, legten die Umsätze um 8 % zu.

Hintergrund sind die bekannten Lieferkettenprobleme, die durch COVID-Lockdowns in China und den Ukrainekrieg noch verstärkt werden. Dass in der Folge eine hohe Nachfrage auf ein sehr knappes Angebot trifft, erlaubt es Mercedes-Benz und anderen Autoherstellern, hochpreisige Fahrzeuge zu priorisieren und weniger Rabatte zu gewähren. Wer ein günstiges und margenschwaches Auto mit einem dicken Rabatt kaufen will, muss länger warten oder geht ganz leer aus.

Das ist auch der Hauptgrund für die historisch starke Profitabilität. So lag die bereinigte Umsatzrendite im Autogeschäft bei 16,4 % – Rekord! Konzernweit durften sich Aktionäre über ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 5,2 Mrd. Euro freuen, was ein Plus von rund 11 % gegenüber dem Vorjahresquartal darstellte. Derweil belief sich der Gewinn je Mercedes-Benz-Aktie auf 3,26 Euro.

Abschreibungen im Zusammenhang mit dem Russlandgeschäft und Dieselfahrzeugen konnten durch Einmalgewinne aus dem Verkauf kanadischer Niederlassungen und von Grand-Prix-Anteilen nahezu ausgeglichen werden.

News zum Elektroauto-Wandel bei der Mercedes-Benz-Aktie

Alle Rekordgewinne der Gegenwart sind für die Mercedes-Benz-Aktie nichts wert, wenn der Wandel in Richtung Elektromobilität und Software nicht gelingt. Darum sollten Investoren auf die Fortschritte und Probleme in diesem Feld besonders Acht geben.

Zuletzt konnte der Autohersteller einen technologischen Meilenstein verkünden: Der elektrische Prototyp „Vision EQXX“ erreichte auf einer Testfahrt an die Côte d’Azur einen Verbrauch von nur 87 Wattstunden pro Kilometer und fuhr mit einer Akkuladung mehr als 1.000 Kilometer. Davon können Elektroautofahrer egal welcher Marke heute nur träumen. Die größere Herausforderung wird es nun sein, das Wunderfahrzeug auch tatsächlich in Masse zu produzieren. Denn oft genug unterscheiden sich Serienmodelle gewaltig von den Prototypen und Konzeptstudien, aus denen sie entstanden sind. Und das nicht ohne Grund.

Weitere Elektroauto-Meilensteine der Mercedes-Benz-Aktie aus dem laufenden Quartal waren die Eröffnung eines neuen Batteriewerks in den USA, der Verkaufsstart des EQE und die Vorstellung des EQS SUV.

Es läuft vieles in die richtige Richtung bei der Mercedes-Benz-Aktie. Doch es muss sich noch herausstellen, wie nachhaltig das aktuelle Gewinnniveau wirklich ist und ob die Schritte zur Transformation schnell genug erfolgen.

Der Artikel Mercedes-Benz-Aktie: Eine einmalige Chance ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christoph Gössel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.