Kann Meppen den Trend ändern?

·Lesedauer: 1 Min.
Kann Meppen den Trend ändern?
Kann Meppen den Trend ändern?

Der SV Meppen will nach vier Spielen ohne Sieg beim MSV Duisburg endlich wieder einen Erfolg landen. Am letzten Samstag verlief der Auftritt der Zebras ernüchternd. Gegen den FC Viktoria Köln kassierte man eine 2:4-Niederlage. Meppen trennte sich im vorigen Match 2:2 vom 1. FC Saarbrücken.

Bei Duisburg ist die Hintermannschaft mit 17 Gegentreffern anfällig, während man in der Offensive durch die Bilanz von 13 Tore zu überzeugen weiß. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für die Zebras wie am Schnürchen (3-0-1).

In der Fremde sammelte der SV Meppen erst zwei Zähler. Die Zwischenbilanz von Meppen liest sich wie folgt: drei Siege, drei Remis und vier Niederlagen. Kein einziger Sieg in den letzten vier Spielen! Die Gäste kommen seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte.

Beide Teams stehen mit zwölf Punkten da. Aufgrund der Kartenbilanz beider Teams ist ein kampfbetontes Spiel zu erwarten, bei dem die Schiedsrichter alle Hände voll zu tun haben werden.

Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.