Bei Meppen hängen die Trauben hoch

Bei Meppen hängen die Trauben hoch
Bei Meppen hängen die Trauben hoch

Entgegen dem Trend – der SV Meppen schaffte in den letzten zwölf Spielen nicht einen Sieg – soll für das Heimteam im Duell mit den Kickers wieder ein Erfolg herausspringen. Gegen den FC Viktoria Köln war für Meppen im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Letzte Woche siegten die FC Würzburger Kickers gegen den FC Viktoria 1889 Berlin mit 3:0. Somit belegt Würzburg mit 31 Punkten den 19. Tabellenplatz. Im Hinspiel hatte der SV Meppen die Nase vorn und verbuchte einen 3:1-Sieg.

Meppen befindet sich wenige Spieltage vor Ende der Saison in der zweiten Tabellenhälfte. Nach 35 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des SV Meppen insgesamt durchschnittlich: zwölf Siege, neun Unentschieden und 14 Niederlagen. Vier Unentschieden und eine Niederlage aus den letzten fünf Spielen: Meppen kann einfach nicht gewinnen.

Auf fremden Plätzen läuft es für die Kickers bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere 17 Zähler. Im Angriff der Gäste herrscht Flaute. Erst 31-mal brachte Würzburg den Ball im gegnerischen Tor unter. Die Bilanz der FC Würzburger Kickers nach 35 Begegnungen setzt sich aus sieben Erfolgen, zehn Remis und 18 Pleiten zusammen. In den jüngsten fünf Auftritten brachten die Kickers nur einen Sieg zustande.

Dass Würzburg den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 149 Gelbe Karten und vier Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich der SV Meppen davon beeindrucken lässt.

Zum Ende der Saison werden die FC Würzburger Kickers noch einmal alle Kräfte mobilisieren müssen, um Punkte mitzunehmen. Gegner SV Meppen steht in der Tabelle acht Positionen besser da.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.