Menowin Fröhlich ist erleichtert: Mit 30 Kilo weniger startet er frisch ins neue Jahr

picture alliance/dpa | Henning Kaiser

Im Sommer sah es gar nicht gut aus für Menowin Fröhlich (35): Der Sänger, der einst bei 'DSDS' viele Fans für sich einnahm, kämpfte mit gesundheitlichen Problemen. Schuld daran war sein Übergewicht – bei einer Größe von 1,73m wog er 160kg. Er wusste: Die Kilos müssen runter, und zwar schnell.

Menowin ließ sich ein Magenband einsetzen

"Ich habe manchmal Angst, einfach umzukippen", erklärte Menowin in einem RTL-Interview. "Als ich zuletzt beim Arzt war, war der geschockt über meine Werte." Er musste ehrlich zu sich selbst sein: "Durch mein Übergewicht bin ich richtig krank geworden. Dann schaust du auf dein Leben zurück und erkennst, dass du was tun musst", sagte er zu 'Bild'. Er entschloss sich, Vollgas zu geben, damit die Pfunde weichen, und ließ sich ein Magenband einsetzen, das den Magen verkleinert, sodass er weniger essen konnte. Menowin freut sich: "Meine Magen-OP ist erfolgreich verlaufen. Ich habe rund 30 Kilogramm verloren. Seitdem geht es mir gesundheitlich schon wieder viel besser und wie neu geboren", erklärte der buchstäblich erleichterte Star gegenüber 'Bild'.

Neuer Menowin, neuer Song

Am Ziel seiner Träume ist der Sänger jedoch noch nicht angelangt – er möchte zu seinem alten Gewicht von 90kg zurückkehren und verspricht: "Ich werde auch weiterhin fit bleiben und achte auf eine gesunde Ernährung." Erst einmal freut er sich jedoch, dass er aus der Gefahrenzone herauskommt – und sich wieder selbst die Schuhe zubinden und mit seinen Kindern spielen kann. Auch musikalisch gibt es von Menowin nur Gutes zu berichten, denn er läutete das neue Jahr mit seiner aktuellen Single 'In Ewigkeit' ein.

Bild: picture alliance/dpa | Henning Kaiser