Nach erneutem Comeback: Memphis komplettiert NBA-Viertelfinale

Nach erneutem Comeback: Memphis komplettiert NBA-Viertelfinale
Nach erneutem Comeback: Memphis komplettiert NBA-Viertelfinale

Die Memphis Grizzlies haben als letztes Team das Playoff-Viertelfinale der NBA erreicht.

Das Team um Jungstar Ja Morant setzte sich im sechsten Spiel der Serie mit 114:106 bei den Minnesota Timberwolves durch.

Beste Werfer bei den Grizzlies, die die Serie durch den Erfolg mit 4:2 gewannen, waren Desmond Bane und Dillon Brooks mit je 23 Punkten.

Memphis sorgt für mehrere NBA-Rekorde

Die Timberwolves hatten nach Ende des dritten Viertels noch mit zehn Punkten geführt, Memphis drehte die Partie jedoch im letzten Spielabschnitt.

Minnesota verspielte damit bereits zum dritten Mal in der Serie im letzten Viertel eine zweistellige Führung.

In Spiel drei der Serie hatten die letztendlich Siegreichen Grizzlies sogar einen historischen 26-Punkte-Rückstand noch zu einem Sieg gedreht.

Insgesamt erzielte Memphis in alle vierten Viertel der Erstrunden-Serie 62 Punkte mehr als Minnesota, der höchste Abstand in einer Playoff-Serie in der NBA-Geschichte.

Die Grizzlies sind zudem das erste Team in der NBA Geschichte, dass in den Playoffs dreimal im Schlussviertel einen zweistelligen Rückstand aufholen konnte - und das in nur einer Serie.

Memphis trifft nun auf die Golden State Warriors

Memphis machte durch den Erfolg seine erste Zweitrunden-Teilnahme seit 2015 perfekt.

Wie vor sieben Jahren treffen die Grizzlies nun auf die Golden State Warriors um die Superstars Stephen Curry und Klay Thompson.

Der Kampf um den Einzug in die Conference-Finals beginnt am Sonntag. Die Boston Celtics und Nationalspieler Daniel Theis spielen dabei im Ost-Halbfinale gegen den Titelverteidiger Milwaukee Bucks.

Maxi Kleber und die Dallas Mavericks müssen im Westen gegen Hauptrunden-Primus Phoenix Suns ran.

Außerdem treffen die Philadelphia 76ers auf Miami Heat.

___

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.