Melania und Donald Trump: Peinliche Pearl-Harbor-Tweets

Melania und Donald Trump: Peinliche Pearl Habor-Tweets

US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania unterlaufen in ihren Tweets zum Pearl-Harbor-Gedenktag Fehler. Besonders die 47-Jährige leistet sich einen groben Schnitzer. Die Amerikaner sind entsprechend bedient.

Am 7. Dezember 1941 griff Japan eine in Pearl Harbor auf Hawaii liegende US-Pazifikflotte an. Die überraschende Attacke, der keine Kriegserklärung vorausgegangen war, traf die USA ins Mark und schwächte die amerikanischen Streitkräfte schwer. Tausende verloren ihr Leben, viele Schlachtschiffe und Kampfflugzeuge wurden zerstört.

Jährlich gedenken die Amerikaner daher Anfang Dezember dem blutigen Ereignis. Präsident Donald Trump äußerte sich unter anderem über sein Sprachrohr Nummer 1 und zitierte in einem Tweet Franklin D. Roosevelt. Der damalige Präsident begann seine legendären Rede der Schande (Infamy Speech) nur einen Tag nach dem Angriff mit den Worten: "Yesterday, December 7, 1941 – a date which will live in infamy – the United States of America was suddenly and deliberately attacked by naval and air forces of the Empire of Japan." (Übersetzung: Gestern, am 7. Dezember 1941, – einem Tag, der in Schande fortleben wird, – wurden die Vereinigten Staaten von Amerika plötzlich und vorsätzlich von See- und Luftstreitkräften des Kaiserreiches Japan angegriffen.)

Lesen Sie auch: Was war bei Trumps Israel-Rede los?

Donald Trump griff diese Aussage auf, baute aber einen Fehler ein. Statt "which" schrieb er "that". Viele Amerikaner finden, es handle sich zwar nur um eine Kleinigkeit, die an der Bedeutung nichts ändert, dass ihr Präsident sich aber bei einem solch sensiblen Thema relativ sorglos zeige, finden sie dennoch "einfach nur respektlos und widerlich".

Bei seiner Frau Melania schlich sich ebenfalls der Fehlerteufel ein. "Heute ehren wir die Helden von Pearl Harbor. 11/7/1941. Vielen Dank an unsere Soldaten für ihren Mut und ihr Opfer", twitterte sie und legte den Angriff aus dem Dezember in den November. Sie löschte ihre Aussage zwar später, der Aufschrei blieb dennoch nicht aus. "Trump zitiert eine der bekanntesten Aussagen zu Pearl Harbor falsch und Melania nimmt das falsche Datum. Das sagt einiges aus über die Fähigkeiten und die Intelligenz der beiden und ihrer Angestellten", steht in einer der vielen kritischen Reaktionen.

Trump im Video: Melania hat immer an mich geglaubt