Melania Trump gewährte pikante Einblicke ins Liebesleben

Melania Trump gewährte pikante Einblicke ins Liebesleben

Normalerweise zeigt sich Melania Trump stets kontrolliert und mit versteinerter Miene an der Seite ihres Gatten. Doch die First Lady von Amerika kann auch anders, wie ein altes Radio-Interview beweist. Dort plauderte die Liebste von Donald Trump ganz schön pikante Details über ihr Sexleben aus.

1999 hatte Melania Trump ein Telefon-Interview mit dem US-amerikanischen Radio-Moderator Howard Stern. Der ist dafür bekannt, seine Gäste mit intimen Fragen zu löchern. Das Magazin "Independent" hat nun das Gespräch ausgegraben, in dem sich die Frau des US-Präsidenten ganz schön lasziv gab.

Als Stern die inzwischen 47-Jährige damals fragte, was sie denn gerade anhabe, hauchte sie in den Hörer: "Fast nichts." Selbst bei der Frage, wie denn das Sexleben mit Trump sei, plauderte Melania munter aus dem Nähkästchen. So fragte Stern: "Werden Sie jede Nacht intim?" Die eindeutige Antwort: "Ja, sogar öfter! Wir haben eine tolle Zeit."

Heutzutage wäre solch ein offenherziges Interview mit Melania Trump wohl unvorstellbar. Seit der 71-Jährige der mächtigste Mann der Vereinigten Staaten ist, machen immer wieder Trennungsgerüchte die Runde. Zärtliche Gesten in der Öffentlichkeit sind inzwischen zur Seltenheit geworden. Angeblich soll Melania die ständige Aufmerksamkeit der Medien zu viel sein, berichten diverse US-Seiten.