Meister? United-Legende prophezeit Titel-Flaute

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Bei der bis dato letzten Meisterschaft von Manchester United reckte Ryan Giggs die Trophäe noch als Spieler in die Höhe. Der einstige Kapitän sagt seinem Ex-Verein nun voraus, dass es für lange Zeit der letzte Titel in der Premier League gewesen sein könnte.

Im Greatest Game Podcast wurde der Waliser von Liverpool-Legende Jamie Carragher gefragt, ob er eine lange Meister-Flaute bei United für möglich halte - so wie sie der FC Liverpool zuletzt erst nach 30 Jahren beenden konnte. Seine Antwort war eindeutig: "Ja, zu 100 Prozent. Es könnte noch 15, 20 Jahre dauern - vor allem, wenn Jürgen Klopp und Pep Guardiola hier bleiben."

Selbst Klopp habe vier Jahre gebraucht, um die ersehnte Meisterschaft möglich zu machen.

Dabei ist die Gier nach dem erneuten Titel - es wäre der 21. für den Rekordmeister in England - bereits riesig bei den Red Devils. "Jeder Manager und jede Neuverpflichtung wird gesehen, als ob er uns die Liga gewinnen wird. Und so ist es nicht", sagt der mittlerweile 46-jährige Giggs.

Solksjaers Talente ohne Titelchance?

In der vergangenen Saison belegten die Schützlinge von Coach Ole Gunnar Solksjaer den dritten Platz. In der aktuellen Spielzeit läuft das hochtalentierte United-Team um die Stars Marcus Rashford, Paul Pogba, Bruno Fernandes und Anthony Martial der Konkurrenz als 15. hinterher. (SERVICE: Die Tabelle der Premier League).

Giggs ist mit 928 Einsätzen der Rekordspieler des Traditionsvereins und lief von 1991 bis 2014 für den Klub auf.

Nach seinem Karriereende stieg der Linksfuß sofort als Assistent im Trainerteam des Klubs ein. Als mit David Moyes der Nachfolger des legendären Sir Alex Ferguson im April 2014 gehen musste, übernahm Giggs sogar für vier Spiele als Interimstrainer - bevor er unter Louis van Gaal wieder ins zweite Glied rückte.

Giggs verriet nun, dass er extrem heiß auf den Posten als Cheftrainer gewesen war: "Ich wollte den Job nach diesen vier Spielen, aber ich war noch nicht bereit. Nach Louis van Gaal war ich definitiv bereit, und ich wollte den Job damals, aber ich war überhaupt nicht nah dran."

Giggs hakt Trainerjob bei ManUnited ab

Wird der 46-Jährige also auf seine Chance warten, bei ManUnited als Trainer zu übernehmen? "Ich bin eher bereit, aber ich glaube, das ist jetzt vorbei. Ich glaube, die Chance ist weg. Natürlich ist es eine großartige Arbeit, aber es ist nicht so, dass ich Manchester United unbedingt managen möchte. Ich genieße im Moment den Job in Wales."

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Giggs ist seit 2018 der Nationaltrainer in seiner Heimat und führte das Team um Superstar Gareth Bale zur Europameisterschaft 2021. Er verriet, was seine langfristigen Pläne sind. "Irgendwann möchte ich ins Klub-Management einsteigen. Wann das sein wird, weiß ich nicht."