Mehr als 530.000 neue Jobs in den USA im Oktober

·Lesedauer: 1 Min.
Supermarkt sucht Mitarbeiter (AFP/JOE RAEDLE)

Gute Zahlen vom US-Arbeitsmarkt: Die größte Volkswirtschaft der Welt hat im vergangenen Monat 531.000 neue Jobs geschaffen. Damit sank die Arbeitslosenquote im Oktober um 0,2 Punkte auf 4,6 Prozent, wie das Arbeitsministerium in Washington am Freitag mitteilte. Die Zahlen übertrafen die Erwartungen von Analysten, die mit rund 400.000 neuen Jobs gerechnet hatten.

Die Zahlen sind auch deutlich besser als die vom September: Im vorvergangenen Monat waren 312.000 neue Jobs geschaffen worden. Das Arbeitsministerium hatte die Zahl vor einem Monat zunächst mit 194.00 angegeben, korrigierte sie aber am Freitag deutlich nach oben.

Die US-Wirtschaft setzt damit ihre Erholung von den verheerenden Auswirkungen der Corona-Pandemie fort. Im Zuge der Pandemie war die Arbeitslosigkeit im Frühjahr vergangenen Jahres massiv angestiegen. Im April 2020 erreichte die Arbeitslosenquote 14,7 Prozent, den höchsten Stand seit der Weltwirtschaftskrise der 30er Jahre.

Die Zahlen sanken dann zwar deutlich. In diesem Sommer bremste aber die Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus die wirtschaftliche Erholung aus.

fs/ilo

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.