Meghan Markles subtile Erinnerung an Diana bei ihrer Hochzeit

Prinz Harry sagte einmal, er glaube, dass seine Verlobte Meghan Markle und seine verstorbene Mutter Prinzessin Diana ‚ein Herz und eine Seele‘ gewesen wären.

Jetzt untermauerte die 36-jährige ehemalige „Suits“-Schauspielerin, wie nahe sie sich gestanden hätten und ehrt Prinzessin Diana auf subtile Weise mit der Blumen-Dekoration für ihre Hochzeit.

Erst letzte Woche wurde bekanntgegeben, dass das Paar die Floristin Philippa Craddock ausgewählt hat, um seinen besonderen Tag mit schönen Blumen perfekt zu machen.

Meghan Markles Hochzeitsstrauß wird Prinzessin Diana subtil ehren. Bild: Getty Images

Und die Londoner Floristin wird Prinzessin Dianas Lieblingsblume, die weiße Rose, für Meghans Blumenstrauß verwenden.

In einer Erklärung des Kensington Palace wurde enthüllt, dass Phillipa weiße Gartenrosen, Pfingstrosen und Fingerhut für Meghans Strauß verwenden wird.

Tatsächlich liebte Prinzessin Diana weiße Rosen so sehr, dass der Mulch, der aus all den Blumen, die nach ihrem Tod vor dem Buckingham Palace abgelegt wurden, zum Anpflanzen weißer Rosen im White Garden im Kensington Palace verwendet wurde.

„Ich freue mich und fühle mich geehrt, von Prinz Harry und Frau Meghan Markle ausgewählt worden zu sein, um die Blumenarrangements für ihre Hochzeit zu gestalten“, sagte Philippa Craddock in einer Erklärung, die vom Kensington Palace veröffentlicht wurde.

„Die Arbeit mit ihnen macht unglaublich Spaß.“

Die weiße Rose war Prinzessin Dianas Lieblingsblume. Bild: Getty Images

„Das Ganze ist ein kreatives Gemeinschaftswerk mit viel Spaß.“

„Die Designs werden sie als Paar repräsentieren, was ich in meiner Arbeit immer anstrebe, wobei lokaler Einkauf, Saisonalität und Nachhaltigkeit im Vordergrund stehen werden.“

Es wurde auch enthüllt, dass Philippa Blumen vom Crown Estate und aus dem Windsor Great Park verwenden wird.

Meghan und Prinz Harry haben schon in der Vergangenheit über Prinzessin Diana gesprochen, wobei die 36-jährige ehemalige Schauspielerin sagte, es habe sie sehr berührt, dass ihr Verlobter zwei Edelsteine aus Dianas Privatsammlung für das Design ihres Verlobungsringes verwendet habe.

„Es ist unglaublich“, sagte sie im offiziellen Verlobungsinterview des Paares mit der „BBC“.

Tatsächlich war Prinzessin Diana so verliebt in weiße Rosen, dass der Mulch, der aus all den Blumen, die nach ihrem Tod vor dem Buckingham Palace abgelegt wurden, zum Pflanzen weißer Rosen im White Garden im Kensington Palace verwendet wurde. Hier sieht man Prinz William, Prinz Harry und Kate Middleton im White Garden. Bild: Getty Images

„Wegen all dem, Harrys Mitdenken und die Verwendung von [Prinzessin Dianas Steinen] und dass ich leider nicht in der Lage bin, seine Mutter kennenzulernen, ist es so wichtig für mich zu wissen, dass sie irgendwie mit uns daran teilhaben wird.“

„Es ist unglaublich besonders, diesen [Ring] zu haben, der irgendwie verbindet, wo man herkommt und Botswana, das uns beiden wichtig ist.“

Prinz Harry sagte außerdem, dass er glaubt, dass Meghan und seine Mutter sich gut verstanden hätten.

„Ich denke, sie wäre überglücklich, würde vor Freude in die Luft springen und sich für mich freuen. Aber dann, wie gesagt, wäre sie wahrscheinlich die beste Freundin von Meghan gewesen“, sagte er.

„Es sind Tage wie heute, an denen ich es wirklich vermisse, sie um mich herum zu haben und die frohe Botschaft verkünden zu können, aber mit dem Ring und allem anderen bin ich sicher, dass sie bei uns ist und woanders vor Freude in die Luft springt.“