Meghan Markle: Promis dürfen zu Hochzeit, Familie nicht

Meghan Markle lädt kaum Familie zu ihrem großen Tag ein. (Bild: Getty Images)

Am 19. Mai ist es soweit: Dann treten Meghan Markle und Prinz Harry vor den Traualtar. Mehr als 2.500 Gäste werden zu den Feierlichkeiten erwartet. Doch auf Seiten der ehemaligen Schauspielerin scheinen mehr Promis als Verwandte mit dabei zu sein.

Immer mehr Details über die Heirat zwischen Prinz Harry und Meghan Markle werden bekannt. Wie die britische Zeitung „Daily Mail“ berichtet, sorgt aktuell die Gästeliste für Aufsehen. Denn unter Markles Gästen finden sich in der Liste mehr Celebrities als Verwandte. Ihr Onkel Michael Markle zeigt sich über diesen Umstand gleichermaßen bestürzt und traurig.

Der Zeitung sagte er: „Ich bin überrascht, nicht eingeladen zu sein, aber wenn sie mich nicht dabei haben wollen, dann will ich auch nicht kommen.“ Michael Markle ist der Bruder von Meghans Vater Tom. Er soll Meghan zu ihrem ersten Job verholfen haben. Der US-Diplomat im Ruhestand kritisierte zudem, wie die Einladungen vom Königshaus organisiert wurden: „Es scheint, sie haben das sehr schlecht arrangiert.“

Hatte Prinz Harry mehr Mitbestimmungsrecht bei der Gästeauswahl? (Bild: Getty Images)

Die Zeitung berichtet weiter, dass auch Michaels Bruder Fred, ein Bischof, nicht eingeladen wurde, genausowenig wie Meghan Markles Onkel mütterlicherseits, Joseph Johnson. Auch ihre Halbgeschwister, Tanten und Cousins haben keine Einladung erhalten. Dagegen steht unter anderem ein prominenter Hundetrainer auf Meghan Markles Liste.

Zudem sollen Stars wie der ehemalige Fußballprofi David Beckham und dessen Frau Victoria, Bollywod-Schauspielerin Priyanka Chopra und Tennis-Champion Serena Williams Einladungen erhalten haben. Bei der Hochzeit am 19. Mai werden rund 600 Gäste anwesend sein, bei den Feierlichkeiten danach sogar 2.500.

Prinz Harry lädt im Gegensatz zu seiner Verlobten sehr wohl auch die erweiterte Familie ein. Unter anderem etliche Mitglieder der Familie Spencer, zu der auch Harrys Mutter Diana gehörte. Dazu zählen sein Onkel Earl Spencer, seine beiden Tanten Lady McCorquodale und Lady Fellowes sowie die Cousinen Lady Kitty Spencer und Laura Fellowes.