Megatrend Nachhaltigkeit: blueplanet Investments AG startet Plattform Toja Connected Water

DGAP-News: blueplanet Investments AG / Schlagwort(e): Markteinführung/Produkteinführung
Megatrend Nachhaltigkeit: blueplanet Investments AG startet Plattform Toja Connected Water
05.05.2022 / 14:13
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Megatrend Nachhaltigkeit: blueplanet Investments AG startet Plattform Toja Connected Water

CEO Alexander Lattmann: „Water Positivity wird nach der CO2-Kompensation das nächste große Nachhaltigkeitsthema für Unternehmen.“

Frankfurt, 05. Mai 2022. Das Frankfurter Unternehmen blueplanet, erfolgreicher Hersteller umweltfreundlicher Reinigungs- und Wasseraufbereitungsmittel, startet die Plattform Toja Connected Water (www.tojagoespositive.com). Sie vernetzt die Erzeugung von Wasser in Mangelgebieten mit Unternehmen, Vereinen oder Privatleuten, die den eigenen „Wasserfußabdruck” mehr als ausgleichen und die Frischwasserproduktion ermöglichen: Der Verbrauch wird direkt an der Wasseruhr erfasst und per SIM-Karte an das Toja-Portal übermittelt, das wiederum die Aufbereitung der entsprechenden Menge Frischwasser bucht. Die Aufbereitung erfolgt mit mobilen Systemen zur Trinkwasseraufbereitung, die blueplanet selbst in Mangelgebieten wie Namibia betreibt. Für jeden Liter Wasser zahlen die Kunden 1 ct pro Liter und finanzieren so die mobile Wasserproduktion durch blueplanet, und sie werden damit „wasserpositiv”.

„Schon heute herrscht in vielen Ländern der Erde Wasserknappheit, in den kommenden Jahren wird sich die Situation weiter verschärfen, bedingt durch Klimawandel und weitere Faktoren. Mit Toja haben wir eine Lösung entwickelt, die Trinkwasser dorthin bringt, wo es gebraucht wird, und zugleich Unternehmen die Möglichkeit gibt, sich nachhaltiger aufzustellen“, erklärt Alexander Lattmann, CEO von blueplanet. „Nachdem Klimaneutralität für Unternehmen mehr oder weniger Standard ist, wird ,Water Positivity’ das nächste große Nachhaltigkeits-Thema für Unternehmen sein“, ist sich Lattmann sicher. Für die Zukunft erwartet er entsprechende Nachweispflichten für Unternehmen, ähnlich wie heute schon beim CO2- Ausstoß. 

Der Fußball-Bundesligist VfL Bochum und der Basketball-Spitzenclub ALBA Berlin gehören zu den ersten Nutzern der neuen Plattform Toja Connected Water: Als Gewinner eines Nachhaltigkeits-Wettbewerbs können die Vereine das neue Angebot von Toja von Juli an ein Jahr lang kostenfrei nutzen. Ihr Wasserverbrauch wird erfasst, und gleichzeitig wird mit mobilen Wasserwerken in Mangelgebieten mehr sauberes Trinkwasser bereitgestellt, als in den Sportstätten und Räumen der Vereine verbraucht wird.

Registrierung von Nutzern läuft
Unternehmen, Vereine oder auch Privatpersonen, die ebenfalls „wasserpositiv“ werden wollen, also mehr sauberes Wasser in Mangelgebiete bringen wollen, als sie selbst verbrauchen, können sich ab sofort auf https://www.tojagoespositive.com in die Warteliste eintragen. Am 1. Juli 2022 beginnt blueplanet dann, die Verbrauchserfassung an den Wasseruhren anzubringen (eine einfache Kamera mit SIM-Karte, die kein Internet benötigt und regelmäßig den Stand der Messuhr an Toja übermittelt) und die entsprechenden Produktionskapazitäten für die mobile Wassererzeugung hochzufahren. blueplanet nutzt dazu mobile Wasseraufbereitungs-Container, die mit LKW auch in entlegene Gegenden gebracht und dort aus Schmutzwasser Trinkwasser erzeugen. Ein solcher Container hat bei Vollauslastung eine Kapazität von über 4 Millionen Litern Wasser pro Tag.

Über blueplanet
Gegründet im Jahr 2015, verfolgt blueplanet Investments AG das Ziel, einen nennenswerten Beitrag zum Erhalt unseres blauen Planeten zu leisten. Die Unternehmensgruppe orientiert sich an den Entwicklungszielen der Vereinten Nationen, die ebenfalls 2015 verabschiedet wurden. Weltweit vertrauen Kunden den Produkten und Konzepten von blueplanet, deren Anwendungsbereiche von sämtlichen Feldern der Desinfektion von Oberflächen, über den Veterinärbereich und der Raumluftdesinfektion bis hin zur Trinkwasserentkeimung reichen. blueplanet water fokussiert sich auf die Versorgung mit sauberem und sicherem Trinkwasser und die Verbesserung von Hygienestandards auf ökologischer Basis. Hauptziel von blueplanet water ist die Versorgung von jedermann mit sauberem und sicherem Trinkwasser, da blueplanet Trinkwasser als ein Menschenrecht versteht. Die blueplanet-Gruppe wurde von einer unabhängigen Ratingagentur als eines der nachhaltigsten ESG-konformen Unternehmen weltweit eingestuft und ist derzeit in Europa, im Mittleren Osten und Afrika aktiv.


Pressekontakt
Corecoms Consulting GmbH & Co. KG
Inga Radel
inga.radel@corecoms.de
Tel. +49 176 10366532


05.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

blueplanet Investments AG

Schäfergasse 50

60313 Frankfurt am Main

Deutschland

Telefon:

+49 (0)69 4015 0789-0

E-Mail:

info@blueplanet-investments.com

Internet:

www.blueplanet-investments.com

ISIN:

DE000A3H3F75

WKN:

A3H3F7

Börsen:

Freiverkehr in Frankfurt

EQS News ID:

1345041


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.