Westbrook stellt Fabelrekord auf und weiß nichts davon

Russell Westbrook stellte im Spiel gegen die Chicago Bulls einen neuen NBA-Rekord auf

Nächster NBA-Rekord für Russell Westbrook.

Der Superstar der Oklahoma City Thunder konnte im Spiel gegen die Chicago Bulls zwölf Punkte, 13 Rebounds und 13 Assists für sich verbuchen. Damit ist er der erste Spieler der NBA-Geschichte, der gegen alle Teams ein Triple-Double erzielt hat.

Die einzige Mannschaft gegen, die kein Triple-Double gelang, sind nunmehr die Oklahoma City Thunder, für die Westbrook seit Beginn seiner NBA-Karriere 2008 spielt. 

In der aktuellen Saison ist es bereits das dritte Triple-Double für den 28-Jährigen. In seiner gesamten Karriere kommt er bereits auf 82.

Rekord für Westbrook nicht wichtig

Westbrook selbst wusste nach eigenen Angaben nichts von seinem Rekord: "Wir haben einfach nur gewonnen. Das ist alles was wir gemacht haben und das ist alles worüber ich nachdenke," sagte er nach dem Spiel.

Sein Teamkollege Paul George sah Russell Westbrook nach dem Spiel bereits auf dem Weg in die Hall of Fame.

Vom neuen Rekord abgesehen stand natürlich auch das Spiel im Mittelpunkt. Die Oklahoma City Thunder besiegten die Chicago Bulls mit 101:69. Bei den Bulls gab Paul Zipser sein Comeback und stand direkt in der Startformation. Dem Ex-Bayer gelangen in 17 Minuten drei Punkte und drei Rebounds.

Topscorer der Partie waren Westbrooks Teamkollegen Carmelo Anthony mit 21 und Paul George mit 20 Punkten.