Mega-Fail! UEFA gibt aus Versehen Spieler des Jahres vor Verleihung preis

Amir Azzazi
90Min

​Am heutigen Donnerstag um 18 Uhr findet im Grimaldi Forum in Monaco nicht nur die Auslosung für die Gruppenphase der UEFA Champions League statt, sondern der Fußballverband verleiht auch die Auszeichnung für Europas besten Fußballer des Jahres. Dabei ist der UEFA womöglich ein Fauxpas unterlaufen. Es kam bereits ans Tageslicht, wer sich diese Trophäe in diesem Jahr sichern wird.

Foto: Getty Images

Auf der französischsprachigen Ausgabe der offiziellen Homepage der UEFA (uefa.com) konnte man heute Morgen einen Artikel finden, indem Cristiano Ronaldo als Gewinner der diesjährigen Auszeichnung benannt wurde.



kk

Der Offensivakteur gewann im vergangenen Sommer mit der portugiesischen Nationalmannschaft die Europameisterschaft und in diesem Sommer mit Real Madrid die UEFA Champions League und die spanische Meisterschaft. Zudem konnte er in dieser Saison mit dem UEFA- und dem spanischen Supercup seine ersten beiden Titel der Spielzeit gewinnen.

FBL-EUR-C1-TROPHY

Das dritte Mal für Ronaldo? (Foto: Getty Images)


Sollte diese Nachricht auf der Homepage der UEFA gestimmt haben, wäre es für den viermaligen Weltfußballer nach 2014 und 2016 das zweite Mal, dass er Europas Fußballer des Jahres wird. Somit wäre er der erste Akteur, der den Award zwei Mal in Folge verliehen bekommt. Ob sich die zu früh online gestellte Meldung bewahrheitet, werden wir ab 18 Uhr sehen.


Neben dem 32-jährigen Offensivspieler waren zudem Lionel Messi vom FC Barcelona und Gianluigi Buffon von Juventus Turin nominiert. Die UEFA hat die Meldung über Ronaldos Gewinn bereits von ihrer Homepage entfernt.