Mega-Fail von Cavani! PSG blamiert sich bei St. Etienne

PSG-Star Edinson Cavani vergibt eine Riesenchance zum Ausgleich gegen St. Etienne

AS Saint-Etienne hat in der Nachspielzeit einen sicher geglaubten Sieg gegen Paris St. Germain verschenkt (Das Spiel im TICKER zum Nachlesen).

Mathieu Debuchy wurde beim 1:1-Remis zum tragischen Helden, als er in der 93. Minute bei einer Flanke von Thomas Meunier klären wollte, doch der Ball von seinem Knie abprallend im eigenen Tor landete.

ASSE-Schlussmann Stephane Ruffier war beim unglücklichen Einschlag chancenlos. (DATENCENTER: Spielplan und Ergebnisse)

DAZN zeigt die Ligue 1 LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Mega-Fail von Cavani

Zuvor vergab PSG-Stürmer Edinson Cavani in der 77. Spielminute die größte Chance für den französischen Tabellenführer: Bei einem Konter muss der "Uru" den Ball nach einem Querpass von Angel Di Maria nur noch ins leere Tor schieben, scheitert aber kläglich und sorgt für den Lacher des 32. Spieltags. Denn Cavanis Schuss geht weit am Kasten von Ruffier vorbei.

Bei Paris saß Nationalspieler Kevin Trapp nur auf der Bank, währen Julian Draxler nicht einmal im Kader stand. 

St. Etienne vergibt Vorentscheidung

Die zwischenzeitliche Führung für ein stark aufspielendes St. Etienne hatte Remy Cabella in der 17. Minute erzielt. In der 31. Minute verschoss Cabella zudem noch einen Elfmeter, den PSG-Keeper Alphone Areola locker parierte. (DATENCENTER: Die Tabelle)

Das Pariser Star-Ensemble musste zudem fast 50 Minuten in Unterzahl spielen, nachdem Verteidiger Presnel Kimpembe mit Gelb-Rot vom Platz flog (41.). 

Paris bleibt trotzdem mit 84 Punkten souveräner Tabellenführer und hat immer noch 17 Zähler Vorsprung auf Monaco. ASSE klettert auf Rang neun.