Medios AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

Medios AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

18.09.2017 / 21:17 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


DIE IN DIESER MITTEILUNG ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND WEDER ZUR
VERÖFFENTLICHUNG NOCH ZUR WEITERGABE IN BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN
STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER IN SONSTIGE LÄNDER, IN DENEN EINE SOLCHE VERBREITUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE, BESTIMMT


Medios AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

Berlin, 18. September 2017 - Die Medios AG (ISIN DE000A1MMCC8) hat den Verkauf der neuen Aktien aus der von Vorstand und Aufsichtsrat heute beschlossenen Barkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital erfolgreich abgeschlossen. Die Kapitalerhöhung war mehr als doppelt gezeichnet.
Im Rahmen der Kapitalerhöhung werden insgesamt 1.242.183 neue auf den Inhaber lautende Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) (die "Neuen Aktien") ausgegeben und das Grundkapital von EUR 12.421.836,00 um EUR 1.242.183,00 auf EUR 13.664.019,00 erhöht. Dies entspricht einer Erhöhung des Grundkapitals um rund 10 %. Die Neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2017 gewinnberechtigt. Die gesetzlichen Bezugsrechte der Aktionäre der Medios AG wurden ausgeschlossen. Die Neuen Aktien wurden im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens (Accelerated Bookbuilding) an institutionelle Investoren zu einem Platzierungspreis von EUR 12,30 je Neuer Aktie verkauft. Aus der Kapitalerhöhung fließt der Medios AG - vorbehaltlich der Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister - ein Bruttoemissionserlös in Höhe von ca. EUR 15,3 Millionen zu.

Die neuen Aktien sollen prospektfrei zum Handel im Regulierten Markt an den Wertpapierbörsen in Frankfurt und Hamburg-Hannover zugelassen werden. Die Lieferung und Abrechnung der Neuen Aktien findet voraussichtlich am 22. September 2017 statt.

Die Transaktion wurde von M.M.Warburg als Sole Lead Manager und Sole Bookrunner begleitet.

Matthias Gärtner, CFO Medios AG

Kontakt

Medios AG, Friedrichstraße 113a, 10117 Berlin

Phone: +49 30 232 5668 0; Fax: +49 30 232 5668 66

E-Mail: ir@medios.ag; www.medios.ag

Hinweis
In den Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich ihrer Territorien und Besitzungen), Kanada, Japan oder Australien oder sonstigen Ländern, in denen eine solche Veröffentlichung rechtswidrig sein könnte, darf diese Mitteilung nicht verbreitet oder veröffentlicht werden. Die Verbreitung dieser Veröffentlichung kann in manchen Ländern rechtlichen Beschränkungen unterliegen und jeder, der im Besitz dieses Dokuments oder der darin in Bezug genommenen Informationen ist, sollte sich über solche Beschränkungen informieren und diese einhalten. Eine Nichteinhaltung solcher Beschränkungen kann eine Verletzung kapitalmarktrechtlicher Gesetze solcher Länder darstellen.

Bei dieser Mitteilung handelt es sich weder um ein Angebot noch um eine Aufforderung zur Zeichnung oder zum Kauf von Wertpapieren der Medios AG in den Vereinigten Staaten von Amerika, Deutschland oder irgendeinem anderen Land. Im Zusammenhang mit der Transaktion wurde und wird kein öffentliches Angebot durchgeführt und kein Prospekt veröffentlicht.

Weder diese Veröffentlichung noch deren Inhalt dürfen für ein Angebot in irgendeinem Land zu Grunde gelegt werden. Die vorbezeichneten Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch angeboten werden, solange keine Registrierung vorgenommen wird oder eine Ausnahme vom Registrierungserfordernis gemäß dem United States Securities Act von 1933 in zuletzt geänderter Fassung (der "Securities Act") besteht. Die Wertpapiere der Medios AG sind und werden nicht nach dem Securities Act registriert.

Diese Mitteilung stellt keine Empfehlung betreffend die Platzierung der in dieser Bekanntmachung beschriebenen Wertpapiere dar. Investoren sollten einen professionellen Berater hinsichtlich der Eignung des Angebots für die betroffene Person konsultieren.

Im Vereinigten Königreich richtet sich diese Veröffentlichung nur an (i) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (nachfolgend "Order") fallen oder (ii) Personen, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order fallen (High Net Worth Gesellschaften, Personengesellschaften, etc.) (solche Personen zusammen die "Relevanten Personen"). Auf diese Veröffentlichung dürfen andere Personen als Relevante Personen nicht Bezug nehmen oder sich darauf verlassen. Jede Anlage oder Anlagemöglichkeit, von der in dieser Veröffentlichung die Rede ist, steht ausschließlich Relevanten Personen offen und wird nur mit Relevanten Personen eingegangen.

In Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums, die die Prospektrichtlinie umgesetzt haben (die "Relevanten Mitgliedstaaten") richtet sich diese Veröffentlichung und jegliches nachfolgende Angebot ausschließlich an "qualifizierte Anleger" im Sinne der Prospektrichtlinie. Für diese Zwecke meint "Prospektrichtlinie" die Richtlinie 2003/71/EG (einschließlich aller Änderungen, insbesondere der Richtlinie 2010/73/EU) und schließt alle relevanten Umsetzungsmaßnahmen in den Relevanten Mitgliedstaatenmit ein.

Es wurden keine Maßnahmen ergriffen, die ein Angebot der Wertpapiere, deren Erwerb oder die Verteilung dieser Veröffentlichung in Länder, in denen dies nicht zulässig ist, gestatten würden. Jeder, in dessen Besitz diese Veröffentlichung gelangt, muss sich über etwaige Beschränkungen selbst informieren und diese beachten.


18.09.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Medios AG
Friedrichstraße 113a
10117 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 232 566 - 800
Fax: 030 / 8321 8377
E-Mail: ir@medios.ag
Internet: www.medios.ag
ISIN: DE000A1MMCC8
WKN: A1MMCC
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Hamburg; Freiverkehr in Düsseldorf


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this