Medigene: Talfahrt geht weiter – jetzt schon einsteigen?

Marion Schlegel
1 / 2
Nach Celgene-Schock: Incyte sorgt für das nächste Biotech-Beben – und jetzt?

Am Donnerstag hat Medigene die Finanz- und Geschäftsergebnisse für das Geschäftsjahr 2017 und den Ausblick für 2018 veröffentlicht. Und obwohl es eigentlich keine wirklich negativen News gab, befindet sich die Aktie von Medigene seitdem auf dem Sinkflug. Zwar rechnet das Unternehmen mit einem höheren Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 21 bis 23 Millionen Euro (2017: 12,1 Millionen Euro), allerdings war dies zu erwarten. Wichtig ist die gute finanzielle Ausstattung. Medigene sieht sich noch über zwei Jahre hinaus gut finanziert. Der ein oder andere Anleger hat wohl auf News aus der Bluebird Bio Kooperation gehofft.

Nachdem die Aktie bereits am Donnerstag deutlich verloren hat, gibt das Papier auch am Freitag weiter nach. Am frühen Nachmittag notiert Medigene gut drei Prozent im Minus bei 14,23 Euro und befindet sich damit unter den fünf größten Verlieren im TecDAX. Jetzt ist es wichtig, dass die Unterstützungszone aus dem Support bei 14 Euro und der knapp darunter verlaufenden 200-Tage-Linie verteidigt werden kann. Anleger können versuchen mit Abstauberlimits zum Zuge zu kommen. Medigene gehört aufgrund seiner Projekte in nocxh sehr frühen Stadien zwar zu den sehr spekulativen Investments, im Erfolgsfall würde sich jedoch enormes Potenzial ergeben. Der Finanzvorstand Thomas Taapken hat derweil sein Vertrauen in das Unternehmen mit dem Kauf von weiteren Anteilen unterstrichen. Am Donnerstag kaufte er für insgesamt 15.296,99 Euro, am heutigen Freitag im Gegenwert von 27.529,30 Euro. Neuen Schwung in die Aktie könnten die bevorstehenden Konferenzen verleihen, auf denen Medigene präsentiert: vom 27. bis 28. März auf der Annual Needham Healthcare Conference in New York, vom 10. bis 13. April auf der analytica in München, vom 14. Bis 18 April auf dem American Association for Cancer Research (AACR) Annual Meeting in Chicago und vom 18. bis 19. April auf den Deutschen Biotechnologietagen in Berlin. Richtig spannend wird es im kommenden Jahr, wenn Ergebnisse der anlaufenden Tests mit MDG1011 anstehen.

Welche drei Biotech-Werte Sie derzeit unbedingt haben sollten, lesen Sie im neuen großen Spezialreport "Mega-Gewinne mit der exklusiven Biotech-Formel - bis zu 111 Prozent mit diesen drei Aktien", den Sie hier herunterladen können.