Medien: Zwei Leichen in Koffern in Wald bei Tokio gefunden

In Koffern versteckt sind in einem Wald nahe Tokio zwei Leichen entdeckt worden. Medienberichten zufolge könnte es bei den Toten um zwei Schwestern aus China handeln, die seit vergangener Woche vermisst wurden

In Koffern versteckt sind in einem Wald nahe Tokio zwei Leichen entdeckt worden. Medienberichten zufolge könnte es sich bei den Toten um zwei Schwestern aus China handeln, die seit vergangener Woche vermisst wurden. Die Polizeipräfektur von Kanawaga wollte sich auf Anfrage am Freitag nicht zu den Berichten äußern.

Polizisten fanden die Toten an zwei verschiedenen Orten in einem Waldstück. Die beiden 22 und 25 Jahre alten Schwestern hätten in einem Restaurant gearbeitet und in Yokohama gelebt. Auf einem Video einer Überwachungskamera vor der Wohnung der beiden sei ein etwa 30-jähriger Mann zu sehen, der als Verdächtiger in dem Fall gelte.

Im vergangenen Jahr war die Leiche einer Chinesin in einem Koffer gefunden worden, der in einem Kanal in der Hauptstadt Tokio trieb. Die Frau war seit mehr als zwei Jahren vermisst worden. 2015 war eine tote Frau in einem Koffer entdeckt worden, der in einem Schließfach am Tokioter Hauptbahnhof eingeschlossen worden war.

Japan gilt als eines der sichersten Länder der Welt, die Mordrate beträgt weniger als eins zu 100.000 im Jahr.