Medien: Xavi könnte Barca-Coach Valverde ablösen

Gespräche bestätigt: Xavi verhandelt mit FC Barcelona

Beim spanischen Fußball-Meister FC Barcelona könnte es zu einem spektakulären Trainerwechsel kommen. Medienberichten zufolge sollen die Katalanen Klublegende Xavi kontaktiert haben, um den früheren Welt- und Europameister als Nachfolger ihres Trainers Ernesto Valverde zu verpflichten.

Sportdirektor Eric Abidal und Geschäftsführer Oscar Grau sollen bereits nach Doha gereist sein, um erste Gespräche mit Xavi zu führen, der aktuell den katarischen Klub Al Sadd coacht. Demnach bietet Barca seinem langjährigen Profi einen Zweijahresvertrag an. Der 39-Jährige war 2017 nach 17 Jahren als Profi bei Barca mit 769 Spielen zu Al Sadd gewechselt und hatte im vergangenen Juli den Trainerjob dort übernommen.

Knie-OP: Suarez fehlt Barcelona für einige Wochen

Valverdes Vertrag läuft zum Saisonende aus. Der 55-Jährige steht nach dem Halbfinal-Aus im spanischen Supercup gegen Atletico Madrid (2:3) am Donnerstag unter Druck. In der Liga ist der Meister der vergangenen beiden Spielzeiten punktgleich mit Erzrivale Real Madrid Tabellenführer.

VIDEO: Messi und Suarez überraschen kranke Kinder