Offiziell: Nigel de Jong wechselt zu Mainz 05

Nach Ujah sichert sich Mainz 05 auch die Dienste von de Jong. Bell freut sich über diese Verstärkung und sieht in ihm das fehlende Puzzleteil.

Nachdem sich Nigel de Jong am Freitag mit Galatasaray auf die Auflösung seines bis Sommer datierten Vertrags einigte, wechselt der 33-Jährige nach seinem Engagement beim Hamburger SV von 2006 bis 2009 nun erneut in die Bundesliga und schließt sich Mainz 05 an.

Dort soll er die Lücke im defensiven Mittelfeld füllen, die durch den Abgang von Fabian Frei zum FC Basel entstanden war. Zudem soll er dem jungen Mainzer Team Erfahrung und Stabilität bringen. 

Ende einer schweren Zeit für de Jong

Seit seinem Wechsel von Los Angeles Galaxy im Sommer 2016 erlebte De Jong eine schwierige Zeit in Istanbul. In der Süper Lig kam der Vize-Weltmeister von 2010 seitdem auf 18 Spiele, in der laufenden Saison blieb der 33-Jährige sogar ganz ohne Einsatz.

De Jong ist bereits der zweite Transfer: Nach Anthony Ujah ist er der nächste bekannte Namen, der im Winter zu den Rheinhessen wechselt.