Thomas Tuchel sagt dem FC Bayern wohl ab - Heißt das Ziel Arsenal oder PSG?

Noch gibt es keine Bestätigung, welchen Klub Thomas Tuchel in der kommenden Saison trainieren wird. Auch Chelsea soll noch Chancen haben.

Trainer Thomas Tuchel hat dem FC Bayern München offenbar abgesagt, weil er "bei einem ausländischen Top-Klub im Wort" steht. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Wie der kicker aus englischen Quellen erfahren haben will, handelt es sich dabei um den FC Arsenal. Ob der ehemalige BVB-Coach Arsene Wenger bereits im Sommer beerben soll, ist aber offen. Der Franzose besitzt in London noch einen Vertrag bis 2019. Bild und Sportbuzzer berichten derweil übereinstimmen, dass der französische Top-Klub PSG vor einer Verpflichtung des Übungsleiters stehe.

Bei den Gunners würde Tuchel wieder auf Sven Mislintat treffen. Der Ex-Chefscout von Schwarz-Gelb verließ den Pokalsieger von 2017 auch aufgrund eines Zerwürfnisses mit Tuchel. So wurde es Mislintat sogar verboten, das BVB-Trainingsgelände zu betreten. Nach seinem Wechsel in die englische Hauptstadt schoss Mislintat gegen den Übungsleiter in einem Interview.

Bei Paris St.-Germain würde der 44-Jährige den in der Kritik stehenden Unai Emery beerben.

Das konkrete Interesse des FC Bayern kam wohl zu spät

Damit dürfte der FC Bayern in die Röhre schauen. Nach Angaben der Bild am Sonntag hatten sich die Bayern-Bosse darauf geeinigt, Verhandlungen mit dem ehemaligen Dortmunder Coach Tuchel zu beginnen. Die Münchner sind auf der Suche nach einem Nachfolger für Jupp Heynckes (72), der nach der Saison erneut in den Ruhestand gehen wird.

Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung versuchten Karl-Heinz Rummenigge, Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic am Freitag in einer Telefonkonferenz vergeblich, Tuchel zur Übernahme des Bayern-Jobs zu überreden. Das konkrete Münchner Interesse kam demnach zu spät.

Tuchel wurde bei vielen Klubs gehandelt

Tuchel hatte den BVB nach dem Pokalsieg im Mai 2017 verlassen, seitdem gibt es immer wieder Spekulationen um die Zukunft des 44-Jährigen. Tuchel wurde unter anderem bereits mit dem FC Chelsea und Athletic Bilbao in Verbindung gebracht.

Selbst bei Guangzhou Evergrande aus China war er schon im Gespräch.