Medien: Ribery fällt bis zu drei Monate aus

SID
Medien: Ribery fällt bis zu drei Monate aus

Für Offensivstar Franck Ribery von Fußball-Rekordmeister Bayern München ist die Bundesliga-Hinrunde offenbar gelaufen. Der 34-jährige Franzose hat sich nach Informationen des TV-Senders Sky einen Außenbandriss im linken Knie zugezogen und fällt demnach zwei bis drei Monate aus. Vom Verein gab es zunächst noch keine Bestätigung, diese wird im Laufe des Montags erwartet.
Ribery hatte sich am Sonntag im Spiel des FC Bayern bei Hertha BSC das Knie verdreht, nachdem er in der 61. Minute bei einem Ausfallschritt auf den Ball getreten war. Vermutungen, dass es sich um eine Verletzung am Außenband handeln könnte, waren bereits in Berlin geäußert worden. Laut Sky soll Ribery konservativ behandelt und somit nicht operiert werden.
"Ich habe große Schmerzen. Mir geht es nicht so gut. Das Außenband ist wohl betroffen. Ich hoffe noch, es ist nicht schlimmer", hatte der Franzose nach seiner Rückkehr aus Berlin am Münchner Flughafen zu Bild gesagt. Danach war er vom Mannschaftsarzt Volker Braun an der Säbener Straße untersucht worden. Zumindest die Befürchtung, dass es sich sogar um einen Kreuzbandriss handeln könnte, bestätigte sich dabei anscheinend nicht.